Tätervolk (Musikgruppe)

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Tätervolk

Gründung: 2007
Stilrichtung: Rechtsrock
Herkunft: Deutschland
Aktuelle Mitglieder
: Marci

Tätervolk (auch Totalverlust; kurz: TV) ist eine deutsche Rechtsrockgruppe aus Berlin.

Gruppengeschichte

2008 veröffentlichten sie ihr erstes Album „In brauner Uniform“, welches gleich indiziert wurde und einem absoluten Verbreitungsverbot unterliegt.[1] Hinzu kommen noch mehrere mp3-Veröffentlichungen. Die Gruppe hat seit 2008 mehrere Konzerte gespielt, unter anderem in Berlin-Schöneweide[2] und Biesenthal (Brandenburg), dort traten sie jedoch unter dem Namen „Totalverlust“ auf. Sie spielten auch in Jugendzentren wie dem „Klex“ in Greifswald.

2011 veröffentlichte die Gruppe das Album „Das Schlimmste ist...“ unter dem Gruppennamen TV und war mit drei Liedern auf der Schulhof-CD der NPD Berlin vertreten.

Gruppenname

Der Name der Gruppe bezieht sich auf die von der Nachkriegspropaganda behauptete Kollektivschuld des deutschen Volkes am Zweiten Weltkrieg und am sogenannten „Holocaust“.

Werke

Titelbild der Veröffentlichung „Musikkrieg“

Alben

Split-CDs

Kompilationen

Hörbeispiele

Freiheit für Horst Mahler

Verweise

Fußnoten

  1. 1,0 1,1 BAnz. Nr. 112 vom 31. Juli 2009, Liste B
  2. 33-cabinet.png Abgerufen am 19. Mai 2012. Archiviert bei WebCite®.Erfolgreiche Kundgebung in SchöneweideNPD Pankow, 23. September 2010
  3. BAnz. Nr. 197 vom 30. Dezember 2011
  4. 2014; vgl.: 33-cabinet.png Abgerufen am 30. April 2014. Bei WebCite® archivieren.Indizierungen April 2014punikoff.wordpress.com, 30. April 2014
  5. BAnz. Nr. 52 vom 30. März 2012