VOLLDRAHT

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Emblem der Zeitschrift VOLLDRAHT
Vereinfachtes Realitätsschema der Realitätsblasen und der gegenseitigen Wahrnehmung in Bezug auf VOLLDRAHT[1]

VOLLDRAHT ist eine neue Form der deutschen Presse mit kritischen und unzensierten Nachrichten über das BRD-Regime, dem Völkermord am deutschen Volk, aktuellen Geschehnissen rund um die Parteiendiktatur sowie Abwicklung der BRD-Verwaltung durch eine starke wahrheitsgemäße Berichterstattung sowie Reaktivierung einer aufrechten ethnischen Politik mittels Möglichkeiten wie Staatsangehörigkeitsausweis und Lebenderklärung.

Die Zeitung ist nicht nur als gedruckte Zeitung erhältlich, sondern zugleich eine digitale Werbeplattform von Bürgern für Bürger.[2] Diese einzigartige Kombination wird durch Bürgerjournalisten – unbezahlte, jedoch lebensnahe sowie unabhängige Reporter – mit Inhalt gefüllt.

VOLLDRAHT ist außerdem keine einem Parteiprogramm folgende Zeitung, sondern muß als Sammlung verschiedenster Meinungen und Anschauungen verstanden werden und soll dazu dienen, in ganz Deutschland als Sprachrohr lokaler und freier Redaktionen die echte Meinungsfreiheit zu verteidigen. Verantwortlich zeichnet sich der Verein Volldraht e.V.

Filmbeiträge

Jörn Baumann: VOLLDRAHT e.V. – Das Medienprojekt (Dauer: 1.43 min)

Siehe auch

Verweise

Fußnoten