Entartung

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Begriff Entartung oder Degeneration hat viele Bedeutungen und wurde durch den jüdischen Schriftsteller Max Nordau im Jahr 1892 als Kategorie der Kunst- und Gesellschaftskritik populär gemacht. Paradoxerweise gilt der Begriff heute als „NS-Vokabular“ und wird gemieden. Entartung steht im Widerspruch zur Arterhaltung.

Rassenpflege

In der Rassenpflege bedeutet Entartung die auf Veränderung der Erbmasse beruhende Minderwertigkeit und die bei Herabminderung der natürlichen Auslese dadurch bedingte Verschlechterung einer Rasse in körperlicher und geistiger Hinsicht. Solange, infolge der geringeren Lebenstüchtigkeit, die entarteten Erbstämme immer wieder zugrunde gehen, besteht keine Gefahr der Entartung für eine Rasse.

Als Beweis für eine allgemeine Entartung der Kulturvölker werden zuweilen die Zunahme der Verbrechen, der Neurosen, das Sinken der Geburtenziffern, die Abnahme der Stillfähigkeit und die Zunahme der Suizide angesehen.

Siehe auch

Literatur

  • Benjamin Garland: Merchants of Sin, CreateSpace Independent Publishing Platform, 2017, ISBN 978-1548620172 [Dokumentation der Rolle jüdischer Akteure beim kulturmarxistischen Abriß der VSA und der dortigen Degeneration seit dem 20. Jahrhundert]
Meine Werkzeuge