Sturmvogel

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo-sturmvogel.jpg

Der Sturmvogel – deutscher Jugendbund ist ein deutscher Jugendverband. Er wurde am 5. September 1987 in Lippoldsberg von Mitgliedern des zuvor aus der Wiking-Jugend ausgetretenen Arbeitskreises Junge Familie gegründet.

Der Sturmvogel beruft sich auf die Tradition des Wandervogels und der deutschen Jugendbewegung und beschreibt sich als unabhängig und nicht religiös oder parteipolitisch gebunden. Zu seinen Aktivitäten zählen Gruppenstunden und Fahrten in deutsche Siedlungsgebiete wie das Sudetenland, Oberschlesien oder Pommern. Programmatisch orientiert sich der Verband an den nationalrevolutionären Gruppen der Weimarer Republik um Karl Otto Paetel.

Kooperationspartner sind unter anderem der Freibund und der Deutsche Mädelwanderbund.

Inhaltsverzeichnis

Publikationen

Seit 1991 erscheint dreimal im Jahr „Der Sturmbote“, bis 1997 herausgegeben von Elmar Mehldau. Die Zeitung berichtet vom Verbandsleben und bietet historische Betrachtungen zu den Traditionen der Freikorps in Oberschlesien oder der bündischen Siedlungsbewegung der Artamanen. Der Arbeitskreis Junge Familie gibt das Blatt „Neue Familie“ heraus.

Von einer Fahrt nach Siebenbürgen 1990 verfaßten Ralf Küttelwesch und Edda Schmidt einen ausführlichen Bericht, der unter dem Titel „Auf dem Weg nach Temeschwar“ im Helios-Verlag erschien. 2004 erschien die CD „Von nah und fern“, auf der 15 deutsche Volks- und Fahrtenlieder enthalten sind, im Selbstverlag. Die CD ist über das Antiquariat des Alt-Bundesführers Wittig erhältlich.

Es erscheinen weiterhin unregelmäßig Bildbände und „Jahrweiser“. Von 2002 bis Ende 2009 betrieb der Bund eine eigene Weltnetzseite, für die Markus Eickhoff aus Wulfsen verantwortlich zeichnete.

Piratenpartei

Hilthart Pedersen, Listen- und Direktkandidat für die Wahl und Beauftragter als Kieler Finanzberater der Piratenpartei, trat vor der Kommunalwahl 2013 kurzfristig aus. Er geriet innerhalb der Partei in die Kritik, als bekannt wurde, daß er mehrere Jahre Mitglied der Jugendorganisation „Sturmvogel – deutscher Jugendbund“ war. [1]

Siehe auch

Fußnoten

  1. http://popcornpiraten.de/kandidat-zur-kommunalwahl-in-schleswig-holstein-wegen-verstrickungen-in-die-rechte-szene-ausgetreten/ „Kandidat zur Kommunalwahl in Schleswig-Holstein wegen ‚Verstrickungen in die rechte Szene‘ ausgetreten“
Meine Werkzeuge