British National Front

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
British National Front
British National Front Logo.png
Partei­vorsitzender Ian Edward
Gründung 1967
Haupt­sitz Solihull
Farbe(n) Rot, Weiß, Blau
Weltnetzseite http://www.national-front.org.uk/

Die British National Front (meist National Front oder NF genannt) ist eine britische nationalistische Partei, die ihre Hochzeiten in den 1970er und 1980er Jahren erlebte.

Die Namensänderung in National Democrats

In gleichem Maße wie die BNP in den 1990er-Jahren wuchs, schrumpfte die NF. In der Folge beschloß Ian Anderson, den Namen der Partei zu ändern und 1995 einen neuen Start als National Democrats zu versuchen. Dieser Schachzug erwies sich als sehr unpopulär (die Ergebnisse der Abstimmung über die Namensänderung wurden von vielen angezweifelt) und mehr als die Hälfte der 600 Mitglieder firmierten weiterhin unter dem Namen National Front. Die National Democrats brachten für eine Weile die alte NF-Zeitschrift The Flag heraus und schlugen 1997 die NF bei den Nachwahlen in Uxbridge (die beiden Parteivorsitzenden standen sich hierbei als Kandidaten gegenüber). Die NF dagegen starteten eine neue Zeitschrift, The Flame, die bis heute in unregelmäßiger Folge erscheint.

Die gegenwärtige National Front

Die NF liegt gegenwärtig weitgehend am Boden, auch wenn sie als kleine Partei weiter existiert und zu Wahlen antritt. Gegenwärtiger Vorsitzender ist Tom Holmes. Die NF stellte 12 Kandidatinnen und Kandidaten bei den Parlamentswahlen 2005, wobei es keinem von ihnen gelang, ihr Wahlpfand zurückzuerhalten; insgesamt erhielt die Partei 7148 Stimmen. Die NF unterhält Verbindungen zu loyalistischen paramilitärischen Gruppen in Nordirland.

Verweise