Hauptseite

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche


Willkommen bei Metapedia

der alternativen Enzyklopädie vorrangig für Kultur, Philosophie, Wissenschaft, Politik und Geschichte

Selbstverständnis  •  Hilfe  •  StilregelnVerzeichnis nach Themen  •  A–Ü  •   Anzahl der Artikel: 74.100

Metapedia_klein Über Metapedia

Metapedia ist eine Weltnetz-Enzyklopädie mit Schwer­punkt auf den Themen­bereichen Kultur, Ge­schichte, Poli­tik, Wissen­schaft und Philo­sophie. Sie be­steht seit 2007 und ist Teil eines grö­ßeren inter­nationalen Netz­werkes. Dieses be­zweckt die Unter­richtung der Öffentlich­keit durch Bereit­stellung wahrheits­gemäßer lexi­kalischer Infor­mationen, wie kon­forme Medien sie nicht bieten.

Inhalte

Die Enzyklopädie will zudem einen Bei­trag dazu leisten, das deutsche Kultur­erbe zu be­wahren und zugleich die deutsche Sprache zu schützen. Metapedia stellt auch Sach­verhalte und Po­sitionen dar, die ander­weitig be­wußt ta­bu­isiert werden. Nicht zu­letzt klärt Metapedia über anti­deutsche Vor­urteile auf.

Wir bieten kritische Inhalte und Darstellungen ferner zu dissidenten Themen: Souveränität, Über­fremdung, NWO-Kritik, Populismus, Kriegsschuld­lüge, 9/11-Recherche, Juden­tum, ZOG. Metapedia führt die Quellen zusammen, mit denen Leser sich gegen mediale Täuschung und po­litischen Betrug zur Wehr setzen können. Weil die Enzyklopädie fort­laufend weiter be­arbeitet wird, ist kein Artikel als end­gültig anzu­sehen. Natur­gemäß können sich ins­besondere bei aktuellen Themen auch bei Metapedia Inkorrekt­heiten ein­schleichen. Leser soll­ten daher mit allen In­halten kritisch um­gehen und sind ein­geladen, selber als Autoren mitzu­wirken und dabei Fehler zu bereinigen.

Wer Inhalte und Darstellungen finden will, die sich nicht an der po­litischen Korrekt­heit aus­richten, nutze direkt die Such­funktion auf dieser Seite zu den 74.100 Metapedia-Artikeln. Die bestehende Zensur bei po­litischen und gesell­schaft­ichen Fragen kann man zu einem gewissen Grad umgehen. Der einfachste Weg ist es, Metapedia als Lesezeichen abzuspeichern und das integrierte Suchfeld zu nutzen. Übliche Suchmaschinen weisen keine Metapedia-Einträge aus; eine Ausnahme bildet derzeit allein Duckduckgo.

Jeder Artikel darf ganz oder auszugsweise kopiert und weiter­ver­wendet werden. Dieses Gemeinschafts­werk behauptet seinen Rang mittels der fort­währenden und frei­willigen fi­nanziellen Unter­stützung durch seinen Freundes­kreis.

Siehe auch

Metapedia klein knopf.png Über Metapedia
Metapedia klein knopf.png Hinweise zu den externen Verweisen
Metapedia klein knopf.png Nationale Medien, Organisationen, Parteien

Schwesterprojekte

Metapedia logo2.png Metapedia.org
Koordination


Datum.png Was geschah am 25. Februar?

Mappe.png Medienfenster

Dresden:
Gedenkläuten zum 75. Jahrestag der Zerstörung am 13. Februar 1945

(Alljährliches Vollgeläut der Glocken der Dresdner Frauenkirche, der Hofkirche und der Kreuzkirche.)


Lupe.png Suche

Maus rechts metapedia.png Mitmachen

Metapedia klein knopf.png Anmelden / Benutzerkonto erstellen

Metapedia klein knopf.png Wichtiges zur Anmeldung und zum Datenschutz


1 Reichsmark (Vorderseite).jpg Metapedia ist auf Spenden angewiesen!


Blume metapedia.png Worte der Woche

„
Weiße sollten sich klar machen, daß ihre Feinde auf ihre völlige Vernichtung aus sind – und daß es keine Leute guten Willens sind, mit denen man argumentieren könnte. Sie halten nichts von irgendeiner Art von ‚Lösung‘, die es Weißen gestatten würde, in Frieden zu leben. Sie wollen nicht weniger als die totale Ausmerzung der Weißen und der weißen Gesellschaft, und sie sind mehr als vorbereitet, Gewalt zur Erreichung ihres Zieles einzusetzen.



“
Arthur Kemp
Arthur Kemp
The War Against Whites: The Racial Psychology Behind the Anti-White Hatred Sweeping the West (2020)


Wissen Fragezeichen.png 10 Fragen des Monats Siegmond. Wußten Sie 


Ausrufezeichen.png Denk-Mal...nach

„Die Vernichtung der Stadt Dresden und ihrer Bevölkerung“
Bundesarchiv Bild 183-08778-0001, Dresden, Tote nach Bombenangriff.jpg

Aus der irischen Abendzeitung „Evening Press“ vom 30. Juli 1992:

„Der Nachrichtenoffizier, so schreibt Dr. O´Flanagan, eröffnete seine Befehlsausgabe mit einer Bemerkung, die vielen der Bombenpiloten sehr barbarisch erschien: ‚Sie sind in die Air Force eingetreten, um Deutsche zu töten, und genau das werden sie heute Nacht tun.‘ Und er fuhr fort: ‚In dieser Nacht hat das Unternehmen nur einen Zweck – die Stadt und ihre Bevölkerung zu vernichten.‘ Es gab diesmal keine der sonst üblichen Beschönigungen, das Ziel sei ein Rüstungsbetrieb.

Die Angriffe trafen Dresden völlig unvorbereitet. Sie trafen ein Dresden, seine 650.000 Einwohner, eine Kunst- und Lazarettstadt, die allein durch die anhaltenden Flüchtlingsströme mit insgesamt 1.250.000 Menschen überfüllt war, und weder über Luftschutzbunker noch Flakschutzeinrichtungen verfügte. Im Rahmen der alliierten Angriffe auf Dresden, geplant unter dem Namen ‚Clarion‘ wurden insgesamt 9.000 viermotorige Bomber, einmotorige Jäger und Jagdbomber eingesetzt.

Der erste Angriff erfolgte am 13. Februar 1945, 21.30 Uhr, und dauerte 30 Minuten. In dieser Zeit regneten 460.000 Stabbrandbomben und Phosphorkanister, 3.000 Luftminen und Sprengbomben auf die Stadt und ihre Menschen. Während für den ersten Angriff noch ‚Christbäume‘ und farbige Zielmarkierungen den Bombern die Richtung wiesen, war dies für den zweiten Angriff nicht mehr erforderlich. Das Dresdner Flammenmeer auf einer Flache von 15 Quadratkilometern machte dieses überflüssig. Am 14. Februar 1945, 0.30 Uhr, erfolgte der zweite Angriff. Er dauerte 35 Minuten und bescherte dem brennenden Dresden und seinen Menschen 280.000 Brandbomben und Phosphorkanister nebst 11.000 Sprengbomben und Luftminen. Am neu aufziehenden Tag stand eine 10 km hohe Rauchwolke über der Stadt.

Der Dokumentarfilm, der im Auftrag der Reichsregierung gedreht wurde, fiel in alliierte Hände und verschwand. Einzig die im Film festgehaltenen Leichenberge wurden benötigt, herausgeschnitten und zur Bebilderung „deutscher Verbrechen“ verwendet. Insgesamt wurden 480.000 Tote amtlich erfaßt. Darunter befanden sich:

(Beilage der „Kommentare zur Zeitgeschichte“, Sonderfolge 562)

Schnellverweise

Artikel nach ThemenAlle SeitenAlle KategorienSuchergebnisseAlle BenutzerStatistiken

Alle Portale anzeigenBibliothekChristentumDeutsche GeschichteDeutsche nationale ParteienEddaErfindungenFilmGermanische MythologieGriechische MythologieNationalsozialismusNationale MedienNationale OrganisationenMohammedanismusOstdeutschlandLinksextremismusRunenZweiter Weltkrieg



QR-Code de-metapedia-org.png
Die deutschsprachige Sektion der Metapedia existiert seit Mai 2007 und enthält derzeit 74.100 Artikel und 83.831 Bilder.
Die bis jetzt insgesamt angelegten 296.835 Seiten wurden seitdem von 1.114 Autoren 1.240.533 mal bearbeitet.