Dershowitz, Alan

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Dershowitz, Alan Morton)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.

Alan Morton Dershowitz (Lebensrune.png 1. September 1938 in Brooklyn, Neu York, VSA) ist ein jüdischer Rechtsanwalt und Hochschullehrer in den VSA. Er lehrt an der Harvard-Universität und ist ein Jurist mit erheblichem Einfluß.

Wirken

Anwaltstätigkeit

In bezug auf seine Fähigkeiten als Rechtsanwalt prahlte er öffentlich im Fernsehen damit, daß er für schuldige Mörder Freisprüche vor Gericht erreicht habe.[1] Er stand als Anwalt u.a. an der Seite des negriden Footballspielers O.J. Simpson im Verfahren um Mord an seiner weißen Ehefrau, für den ein Freispruch erreicht wurde. Außerdem steht er an der Seite des jüdischen Filmproduzenten Harvey Weinstein, gegen den Anschuldigungen von sexuellem Mißbrauch nichtjüdischer Frauen gerichtet werden.

Zionistische Politik

Dershowitz sagte öffentlich in einer Rede, Juden sollten mit dem erheblichen Ausmaß an Macht und Einfluß, das sie in den VSA besitzen, offener umgehen. Er setzt sich offen für jüdische Interessen ein und steht der jüdischen Vereinigung Chabad Lubawitsch nahe.

Verbindung zu Jeffrey Epstein

Dershowitz soll eine minderjährige Prostituierte, Virginia Roberts, in Anspruch genommen haben, die ihm durch den jüdischen Pädokriminellen und Mädchenhändler Jeffrey Epstein vermittelt wurde. Dershowitz vertrat Epstein als Anwalt und sorgte dafür, daß die Aussage von Roberts entfernt wurde.

Dershowitz erklärte, er habe Epstein über ein Mitglied der jüdischen Familie Rothschild kennen gelernt.[2]

Fußnoten

  1. Red Ice TV: Jeffrey Epstein: The Groomers, The Cover-Up, The Island & The Victims - Adam Green, BitChute, 10. Juli 2019
  2. Adam Green (Know more News): Trump's Mobster Mentor Ran a Blackmail Ring, BitChute, 20. Juli 2019; Epstein, Wexner & Bronfman Blackmail Rings, BitChute, 15. Juli 2019, bei 2:52 min