Diskussion:Neues Testament/Archiv/2012

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Diese Seite ist ein Archiv. Sie enthält abgeschlossene Diskussionen und sollte nicht mehr geändert werden. Wenn du ein archiviertes Thema wieder aufgreifen willst, benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite und verweise auf den entsprechenden Abschnitt dieser Archivseite.

[1]

Das ist übrigens ein ganz wichtiger Aspekt. Ich kann mir nämlich auch nicht vorstellen, daß sowas auserwählt sein soll. Das kann nur (von denselben) gefälscht worden sein. Gruß Rauhreif 23:17, 13. Jan. 2012 (CET)

Moin Rauhreif, wir müssen mal wieder eine rudimentäre Kommunikationsmöglichkeit bei einem sehr schwierigen Thema nutzen:-) "Sowas" ist auserwählt. Es fragt sich ja nur von wem. Und als naiver gutmütiger Deutscher denke ich ja, daß man die Frage im “freiesten deutschen Staat, den es je auf deutschem Boden gab” (so bringen Juristen übrigens zwei Lügen in einem Halbsatz unter) zumindest stellen darf, welches andere Volk denn gemeint ist in Matthäus 21,43/44 ? Vielleicht ist es es ja auch ein Volk aus Afrika; wer weiß. Aber die Diskussion alleine ist wohl zu radikal und extremistisch und das gibt Knast wie bei Mahler. Schon erstaunlich, sone Freiheit..:-( Gruß--Schakal 23:45, 13. Jan. 2012 (CET)

Ohne jetzt Volksverhetzend zu werden (wie Thore immer so schön anmahnt)... Könnte es nicht sein, daß das Ganze im Nachhinein völlig verfälscht wurde? Also ich meine ja nur. Wer das gewesen sein könnte? Ich habe natürlich keine Ahnung... :-) Gruß Rauhreif 01:01, 14. Jan. 2012 (CET)

Also erst mal einen schönen Gruß an thore, der mir hier schon aus mancher Verlegenheit geholfen hat. Ich bin übrigens grundsätzlich auf der Seite von thore. Wem nützen Fragen, wen eine zutreffende Antwort dabei rauskommt? Der BRD schon mal nicht! Klar kann das alles gefälscht sein; auch nachträglich; ist da was hinzugefügt oder was weggelassen; oder ist das alles Blödsinn? Von den Sportsfreuden aus ergibt ne Fälschung Sinn; von der Weltgeschichte auch; von der Entwicklung her auch; von der aktuellen Situation auch; also ist das Blödsinn! Ich würde aber gerne fragen, wenn ich es denn dürfte, ob unter dem Aspekt die Weltgeschichte einen nachvollziehbaren Sinn ergibt oder nicht. Bis dahin folge ich einfach dem, was ich sehe und begreife. (Zitat einer historischen Unperson). Bis später (früher?)… Gruß--Schakal 03:06, 14. Jan. 2012 (CET)

Man darf ja nicht fragen dürfen wollen, denn das ist ja Offenkundig! Bis früher... Gruß Rauhreif 13:36, 14. Jan. 2012 (CET)

Luther

Aber ich stelle mir bis heute die Frage, weshalb Luther das Judenzeugs mit dem Testament des Heilands als "Bibel" zusammengeschmissen hat. Das paßt so gut zusammen wie Senf und Marmelade. Gerade Luther wußte doch, was abgeht! Hat jemand eine Antwort darauf? War das vorher schon als "Bibel" zusammengefaßt worden? Wenn ja wann und von wem? Gruß Rauhreif 23:22, 13. Jan. 2012 (CET)

...Und Christus, der Herr, erhob seinen Arm und wies hin zu einer kleinen Gruppe still lauschender Legionäre, welche vom Volke der Germanen waren....

Das Problem ist nur, daß sich dieser Satz nirgends findet. Er existiert ausschließlich auf einer Handvoll Netzseiten, die alle aufeinander verweisen und gegenseitig abgeschrieben haben. Der Satz findet sich auch nicht hier:

  • Oskar Johannes Mehl, Alfred Resch: „Das Urevangelium“, 1906 (Netzbuch) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!

In welcher Quelle findet sich der Satz? Gruß Rauhreif 18:15, 16. Jan. 2012 (CET)

Habe es erstmal abgeschwächt: [2] Gruß Rauhreif 20:53, 17. Jan. 2012 (CET)