Ein Prophet entkam

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Buch

Honsik Prophet Buch.jpg
Titel: Ein Prophet entkam
Autor: Gerd Honsik
Herausgeber: Major a.D. Göran Holming
Verleger: Wheatcroft Associacion
Erscheinungsjahr: 1997
Originalsprache: Deutsch
Umfang: 370 Seiten Seiten
Gesamttitel: Was Honsik sagte. Was er nicht sagte. Was er voraus sagte. Die Jagd auf den Vordenker.

Ein Prophet entkam (Untertitel: Was Honsik sagte. Was er nicht sagte. Was er voraus sagte. Die Jagd auf den Vordenker.) ist ein rund 370 Seiten umfassendes 1997 erschienenes Buch, welches eine Sammlung der Aufsätze des nationalen Schriftstellers und Dissidenten Gerd Honsik, welche er in den Zeitschriften „Babenberger“ und „HALT“ publiziert hat, enthält.

Inhalt[1]

Der ehemalige Major der königlich-schwedischen Dragoner, Göran Holming, hat es sich zur Aufgabe gemacht, aus der publizistischen Arbeit von Gerd Honsik einen signifikanten Ausschnitt wiederzugeben und diesen einer Analyse zu unterziehen. Dabei waren es in der Hauptsache Folgen der Zeitungen „Der Babenberger“ sowie „HALT“, die ihm zur Verfügung standen.

Scheinbar wahllos reiht Holming fundamentale Aufsätze und Programme neben Streitschriften und kurze Artikel. Major Göran Holming kommt zu verblüffenden Ergebnissen: Die Medien haben, einer politischen Absicht folgend, jahrzehntelang bewußt ein falsches Bild von einem Mann gezeichnet, dessen Ideen seine Verfolger Stück für Stück entlehnt haben.

Wir fanden in diesem Buch die Schriften eines weitsichtigen Humanisten, der das Gespräch mit dem Andersdenkenden sucht und der als Vordenker der Zweiten Republik Österreich alle wichtigen Fragen, die heute dort, ja in ganz Deutschland gestellt werden, vor zehn bis zwanzig Jahren gestellt und beantwortet hat.

Fußnoten

  1. Zitiert nach www.honsik.com/laden/index.htm – Stand 21. Juli 2006
Meine Werkzeuge