Boineburg-Lengsfeld, Wilhelm von

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Hans von Boineburg-Lengsfeld)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wilhelm Freiherr von Boineburg-Lengsfeld.jpg

Wilhelm Georg Gustav Botho Rudolf Hans Reichsfreiherr von Boineburg-Lengsfeld (Lebensrune.png 9. Juni 1889 in Eisenach; Todesrune.png 20. November 1980 in Felsberg-Altenburg) war ein deutscher Generalleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges.

Leben

Das Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes erhielt er am 19. Juli 1940.

Nach dem Zusammenbruch 1945 kolportierte er die Geschichte, er habe im Zuge des Putschversuchs vom 20. Juli 1944 alle wichtigen Führer in Paris festnehmen lassen und gerierte sich als angeblicher „Widerstandskämpfer“. Weshalb er dann nahtlos weiter Dienst tun konnte ohne jegliche Konsequenz, verschwieg er geflissentlich.

Auszeichnungen

Verweise

Fußnoten

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Rangliste des Deutschen Reichsheeres, Mittler & Sohn Verlag, Berlin 1930, S.134
  2. Veit Scherzer: Die Ritterkreuzträger 1939-1945, Scherzers Militaer-Verlag, Ranis/Jena 2007, ISBN 978-3-938845-17-2, S.232