Hoffmann, Heinrich (1809)

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dr. Heinrich Hoffmann.jpg

Heinrich Hoffmann (Lebensrune.png 13. Juni 1809 in Frankfurt am Main; Todesrune.png 10. September 1894 ebenda) war ein deutscher Psychiater und Kinderbuchautor, der auch das bekannte Kinderbuch „Der Struwwelpeter“ schrieb.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Nach dem Studium der Medizin in Heidelberg und Halle a.S. promovierte er 1833 und arbeitete dann als praktischer Arzt und Geburtshelfer in Frankfurt am Main. Nach der Heirat erfolgte 1842 seine erste Veröffentlichung von Gedichten. 1844 entstand die Urfassung des „Struwwelpeter“ als Weihnachtsgeschenk für seinen dreijährigen Sohn Carl. 1845 wurde das Werk erstmals gedruckt. 1848 saß er als einer der zwölf Frankfurter Vertreter im sogenannten Vorparlament. Ab 1851 war er als Arzt in der „Anstalt für Irre und Epileptische“ wieder in Frankfurt am Main tätig. Zudem betätigte er sich auch unter den Pseudonymen „Polykarpus Gastfenger“, „Heulalius von Heulenburg“, „Reimerich [Heinrich] Kinderlieb“ und „Peter Struwwel“ weiterhin schriftstellerisch.

Werke (Auswahl)

Heinrich Hoffmann - Prinz Grünewald.jpg
  • 1833 - Das Breviarium der Ehe
  • 1842 - Gedichte
  • 1843 - Die Mondzügler, eine Komödie der Gegenwart (PDF-Datei)
  • 1845 - Der Struwwelpeter (Urfassung)
  • 1848 - Handbüchlein für Wühler oder Kurzgefaßte (PDF-Datei)
  • 1849 - Heulerspiegel (PDF-Datei)
  • 1851 - König Nußknacker und der arme Reinhold (PDF-Datei)
  • 1851 - Die Physiologie der Sinnes-Hallucinationen
  • 1854 - Bastian der Faulpelz (Manuskriptzeichnungen als PDF-Datei)
  • 1857 - Im Himmel und auf der Erde. Herzliches und Scherzliches aus der Kinderwelt (Netzbuch)
  • 1858 - Allerseelen-Büchlein, eine humoristische Friedhofsanthologie (PDF-Datei)
  • 1859 - Beobachtungen und Erfahrungen über Seelenstörungen und Epilepsie in der Irrenanstalt zu Frankfurt, 1851-1858
  • 1860 - Der Badeort Salzloch (PDF-Datei)
  • 1867 - Ein Liederbuch für Naturforscher und Ärzte
  • 1871 - Prinz Grünewald und Perlenfein mit ihrem lieben Eselein (Netzbuch)
  • 1873 - Auf heiteren Pfaden. Gesammelte Gedichte
  • Lustige Geschichten und drollige Bilder (Netzbuch)
    • I. Die Geschichte vom bösen Friedrich
    • II. Die Geschichte von den schwarzen Buben
    • III. Die Geschichte vom wilden Jäger
    • IV. Die Geschichte vom Suppen-Caspar
    • V. Die Geschichte vom Daumen-Lutscher
    • VI. Die gar traurige Geschichte mit dem Feuerzeug
    • VII. Die Geschichte von dem Zappel-Philipp
    • VIII. Der Struwwelpeter

Verweise

Literatur

  • „Der allererste Struwwelpeter 1844“. Nachdruck des Urmanuskripts von Dr. Heinrich Hoffmann (1809 - 1894) ; Geburtstagsausgabe, Germanisches Nationalmuseum Abt. Verlag 2009, ISBN 978-3936688399
  • „Heinrich Hoffmann. Gesammelte Gedichte, Zeichnungen und Karikaturen. Herausgegeben von G. H. Herzog und Helmut Siefert unter Mitarbeit von Marion Herzog-Hoinkis“ (Bestellmöglichkeit)
Meine Werkzeuge