Holocaust-Erziehung

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Holocaust-Erziehung, auch Holocaust-Education, ist ein politischer Kampfbegriff und bezeichnet die gezielte Vorgehensweise des Staates Israel sowie verschiedener jüdischer Kreise, in Zeiten wegsterbender sogenannter Zeitzeugen (→ „Holocaustüberlebender“) mittels der Förderung von Universitäts-Studienprogrammen und sonstiger schulischer und außerschulischer Veranstaltungen den Einfluß der Juden auf die Geschichtsschreibung über die Zeit des Dritten Reiches zu sichern.

Siehe auch