Ehrlich, Paul

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Paul Ehrlich)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Ehrlich

Paul Ehrlich (* 14. März 1854 in Strehlen bei Breslau; † 20. August 1915 in Bad Homburg) war ein jüdischer Chemiker, Arzt, Serologe und Immunologe in Deutschland. Er gilt mit seinen Forschungen als Begründer der Chemotherapie und entwickelte als erster eine medikamentöse Behandlung gegen Syphilis. Außerdem war er beteiligt an der Entwicklung des Serums gegen Diphtherie. 1908 erhielt er zusammen mit Ilja Iljitsch Metschnikow den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für die Begründung der Immunologie.

Werdegang

Auf den Anfang der 1990er Jahre in Umlauf gebrachten 200-DM-Scheinen sah man das Porträt von Paul Ehrlich. Er war einer der bedeutendsten Mediziner, die jemals in Deutschland gewirkt haben und entstammte einer jüdischen Familie. Er wurde 1854 im schlesischen Strehlen geboren und war Schüler des (nichtjüdischen) Wohltäters der Menschheit Robert Koch.[1] Ehrlich arbeitete vor allem als bahnbrechender Serologe. Er führte mit „Salvarsan“ das erste wirksame Heilmittel gegen die Syphilis ein. Er fand die Diazosereaktion, war Mitbegründer der Chemotherapie und stand der Immunitätslehre Pate. Mit der Begründung, er sei einer der genialsten Wissenschaftler Deutschlands, wurde ihm 1908 im Deutschen Reich der Titel „Exzellenz“ verliehen; im selben Jahr wurde das Genie mit dem Nobelpreis ausgezeichnet. Paul Ehrlich starb 1915 in Bad Homburg v.d.H.[1]

Literatur

  • M. Marquardt, Paul Ehrlich als Mensch und Arbeiter, Stuttgart 1924
  • H. Satter, Paul Ehrlich, 1962
  • Ernst Bäumler: Paul Ehrlich. Forscher für das Leben. 3. Auflage. Edition Wötzel, Frankfurt am Main 1997, ISBN 3797303459
  • Timothy Lenoir: A magic bullet: Research for profit and the growth of knowledge in Germany around 1900. In: Minerva. Bd. 26 (1998), Nr. 1, S. 66-88. DOI: 10.1007/BF01096701
  • Fritz Sörgel et al.: Vom Farbstoff zum Rezeptor: Paul Ehrlich und die Chemie. In: Nachrichten aus der Chemie. Jg. 2004, Bd. 52, S. 777–782. (PDF-Datei, 150 kB)
  • Fritz Sörgel et al.: Welche Berufsbezeichnung wird Ehrlichs Wirken gerecht. In: Chemotherapie Journal. Jg. 2004, Bd. 13, Nr. 4, S. 157–165. (PDF-Datei, 340 kB)

Verweise

Fußnoten

  1. 1,0 1,1 David Korn: Wer ist wer im Judentum? - FZ-Verlag ISBN 3-924309-63-9