Prosa

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Prosa (lat. „prorsa oratio“ „Rede, die etwas geradeheraus sagt“) ist die Schreib- und Redeweise, die, im Gegensatz zur Lyrik, nicht an Verse oder gar an Reime gebunden ist. Der Begriff steht also für jedwede Art von literarischer Darstellung.

Zitat

  • Um Prosa zu schreiben, muß man etwas zu sagen haben; wer aber nichts zu sagen hat, der kann doch Verse und Reime machen, wo denn ein Wort das andere gibt und zuletzt etwas herauskommt, das zwar nichts ist, aber doch aussieht, als wäre es was.“ — Johann Wolfgang von Goethe[1]

Literatur

  • Wilhelm Schnupp: Klassische Prosa, die Kunst- und Lebensanschauung der deutschen Klassiker in ihrer Entwicklung (1913) (PDF-Dateien: Band 1, Band 2)

Fußnoten

  1. In: Johann Peter Eckermann: Gespräche mit Goethe in den letzten Jahren seines Lebens. Kapitel 79
Meine Werkzeuge