Lühe Verlag

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Lühe-Verlag)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Lühe Verlag ist ein deutscher Buchverlag aus Süderbrarup. Das Programm enthält Titel mit politischer, deutscher und jüdischer Thematik. Der Lühe Verlag veröffentlichte auch Bücher, die zeitweilig indiziert und beschlagnahmt wurden wie beispielsweise von Uschkujnik „Paradoxie der Geschichte – Ursprung des Holocaust“. Das Buch unterfiel 1996, durch Beschluß des LG Flensburg, der bundesweiten Einziehung. Mittlerweile ist die Beschlagnahmung aufgehoben.

In einer Erklärung des Geschäftsführers Harm Menkens heißt es:

„Denjenigen, die mich noch nicht kennen, möchte ich mich kurz vorstellen: Mein Name ist Harm Menkens; ich bin Kapitän auf Großer Fahrt (15 Jahre Fahrzeit) und Seefahrtoberlehrer (15 Jahre Lehrtätigkeit und Ausbildung von Kapitänen an der Seefahrtschule Grünendeich bei Hamburg) und wurde wegen meiner Forschungsarbeiten über die Ursachen des Ersten und Zweiten Weltkrieges vom Rotary-Club verfolgt und mittels eines grundgesetzwidrigen Disziplinarverfahrens (obwohl die Staatsanwaltschaft Stade keine Gesetzesverstöße feststellen konnte) unter Fälschung meiner Forschungsergebnisse und Aussagen im Protokoll des Disziplinargerichts durch den Richter und Rotarier Dr. Dreiocker aus dem Schuldienst und dem Beamtenverhältnis entfernt.“

Werke (Auswahl)

  • Jüdische Geschichte, Jüdische Religion – Der Einfluß von 3.000 Jahren“ (Israel Shahak), Buchvorstellung des Verlages
  • „Unsere Ahnen und Atlantis – Nordische Seeherrschaft von Skandinavien bis Nordafrika“ (Albert Herrmann)
  • „Das Leben eines amerikanischen Juden im rassistischen, marxistischen Israel“ (Jack Bernstein)
  • „Paradoxie der Geschichte – Ursprung des Holocaust“ (B. Uschkujnik)

Fußnoten