Minarett

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Minarette)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Minarett im österreichischen Teil Deutschlands, Tirol

Als Minarett (von arab. منارة manāra „Platz, wo Feuer oder Licht ist“) wird ein Turm bei oder an einer Moschee bezeichnet. Er dient dazu, fünf Mal am Tag gläubige Moslems zum Gebet zu rufen (Muezzinruf), wobei der Muezzin – oder heute zumeist Lautsprecher – den Adhan-Ruf erschallen lässt. Das Minarett ist das Wahrzeichen einer Moschee und in weiten Teilen Europas auch ein Symbol für den Niedergang der europäischen bzw. abendländischen Kultur, da die in der EU gegen den Willen der Staatsvölker durchgesetzte, unbegrenzte Toleranz[1] zum vermehrten Bau derartiger orientalischer Bauwerke führt. In der BRD sind zur Zeit 111 Moscheen mit Minaretten eingetragen.[2]

Siehe auch

Verweise

Fußnoten

  1. Toleranz = mit Zwangsmaßnahmen durchgesetzte, staatlich verordnete Duldung kulturfremder Verhaltensweisen → Rechtsbeeinträchtigung und Diskriminierung der alteingesessenen Staatsvölker.
  2. Stand 2. März 2012, Moscheesuche Informationsdienst