Romanow, Nikolai Nikolajewitsch (1856–1929)

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Nikolai Nikolajewitsch Romanow (1856–1929).jpg

Nikolai Nikolajewitsch Romanow (* 18. November 1856 in Sankt Petersburg; † 6. Januar 1929 in Antibes an der „Côte d’Azur“) war ein russischer Großfürst aus der Familie der Romanows. Im Ersten Weltkrieg gegen Deutschland war er Generalissimus der russischen Heere und Führer der einflußreichen antideutschen Kriegspartei. Wegen seiner Unfähigkeit löste ihn Zar Nikolaus II. am 21. August 1915 ab und übernahm selbst das Oberkommando, was jedoch Rußland auch nicht mehr vor dem totalen Zusammenbruch bewahrte. Nach der russischen Revolution diente sich Nikolai Nikolajewitsch zuerst den Engländern an und ließ sich dann in Frankreich nieder, wo er auch starb.