The Wall Street Journal

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Wall Street Journal)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Wall Street Journal verbreitet Kriegshetze

The Wall Street Journal (kurz WSJ) ist eine nach der Wall Street benannte internationale Finanzzeitung mit Geschäftssitz in Neuyork. Sie verbreitet ihre Meinungen über Wirtschaft und Börse seit dem 8. Juli 1889 täglich, ohne jemals eine Ausgabe ausgelassen zu haben und ist die größte Zeitung der Vereinigten Staaten von Amerika. Gründer und erster Herausgeber der Zeitung war Charles Henry Dow.

Sie wird seit dem 1. August 2007 unter Dow Jones & Company verlegt, einem Unternehmen, daß der Revolverblatt-Herausgeber Rupert Murdoch mit seinem Unternehmen „News Corporation“ für fünf Milliarden Fed-Dollar gegen den Willen der Angestellten des Blattes gekauft hat, nachdem über die Zeitung seit 1903 Clarence Barron und seine Nachfahren verfügt hatten.

Murdoch gab seit dem 10. Januar 2012 eine Weltnetz-Ausgabe seines „Wall Street Journal“ auf deutsch heraus, verzichtete hingegen auf eine gedruckte Ausgabe. Wie vorher bereits die deutschsprachige Finanzzeitung „Financial Times Deutschland“, wird auch das deutsche „Wall Street Journal“ – ebenso wie die noch nicht lange bestehende türkische Weltnetz-Ausgabe – mangels Leserinteresse Ende 2014 eingestellt.

Verweise