Marine-Brigade

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Offiziere und Mannschaften vom Seebataillon und der Marinedivision vor Antwerpen 1915.jpg

Marine-Brigaden wurden zuerst in Deutschland während des Ersten Weltkrieges aufgestellt. Die Brigaden bestanden vornehmlich aus Angehörigen der Marine-Infanterie, ursprünglich der Seebataillonen, Marine-Artillerie und Offizieren sowie Matrosen der Kaiserlichen Marine, die wegen Vollbesetzung auf Kriegsschiffe als Besatzungen keine Verwendung fanden.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Ein Landsieg deutscher Marinetruppen in Flandern. Zeitgenössische Darstellung von Georg Hänel. Illustrirte Zeitung 1916.jpg

Die erste Marine-Brigade wurde im August 1914 unter Generalmajor Carl von Wiechmann aufgestellt, noch im selben Monat wurde die Brigade zur Marine-Division „Flandern“ erweitert. Die 1. bis 4. Marine-Brigaden, aufgestellt im November 1914, gehörten der 1. Marine- und der 2. Marine-Division des neu aufgestellten Marinekorps „Flandern“ an, im Juni 1917 entstand eine weitere Brigade, die nun Marine-Infanterie-Brigade hieß und der 3. Marine-Division/Marinekorps „Flandern“ unterstellt war.

Matrosenputsch

Im Gegensatz zu den Teilen der von den Spartakisten und Kommunisten aufhetzten meuternden Matrosen der Kaiserlichen Marine galten die Marine-Brigaden als kaiser- und vaterlandstreu.

Freikorps

Folgende schlagkräftige und erfolgreiche Brigaden der Freikorps entstanden aus Brigaden der Marine:

Siehe auch

Verweise

Meine Werkzeuge