Oslo

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Oslo (vormals Christiania (1624 bis 1925), Kristiania (alternative Schreibweise von 1877/1897 bis 1925), abgekürzt als Xania, ist die Hauptstadt Norwegens. Die Kernstadt hat 587.000 Einwohner (Oktober 2013). Insgesamt leben rund 1,4 Millionen Menschen im Osloer Ballungsraum.

Inhaltsverzeichnis

Vergewaltigungen durch Einwanderer

Hauptartikel: Massenvergewaltigung

Wie bereits seit sieben Jahren gehen tatsächlich alle(!) in der norwegischen Hauptstadt Oslo begangenen sogenannten Überfallsvergewaltigungen auf das Konto von kultur- und rassefremden Zuwanderern. Neu ist daran nur, daß sich die Zahl inzwischen mehr als verdoppelt hat. Das ergibt sich aus von der Polizei veröffentlichten Statistiken. Während die Angreifer ausnahmslos immer eingewanderte Subjekte waren, handelte es sich bei über 90% der Opfer um Norwegerinnen bzw. weiße Frauen, ähnlich wie in den Vorjahren.[1][2] Bei den Daten aus Oslo fällt die Frage nach den Tätern in den meisten Fällen nicht wirklich schwer.[3]

Die vom Liberalismus beherrschte europäische Politik versucht diese Gegebenheiten jedoch als Einzelfälle abzutun und ist für noch mehr Zuwanderung kultur- und rassefremder Menschen nach Europa.

2013 sind 28% der Bevölkerung Oslos Einwanderer. Nach einer Studie wird der Ausländeranteil bis 2040 in der norwegischen Hauptstadt auf bis zu 56% steigen.[4]

Bekannte, in Oslo geborene Personen

Siehe auch

Literatur

  • Hanne Nabintu Herland: Alarm. Tanker om en Kultur i Krise

Verweise

Fußnoten

  1. vgl. derhonigmannsagt, 30. Juli 2011: Alle Vergewaltigungen in Oslo wurden von Nicht-Europäern begangen
  2. Junge Freiheit, 15.10.2011: Vergewaltigungen in Oslo
  3. gesamtrechts, 16. Januar 2010: Oslo: 2009 gingen alle Überfallsvergewaltigungen auf das Konto von Kulturbereicherern
  4. Norwegen: Streit um Einwanderungs-Studie, Junge Freiheit, 16. März 2012
Meine Werkzeuge