Modery, Gernot

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Gernot Modery)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Gernot Modery, bekannt unter dem Pseudonym Anton Maegerle, ist ein antideutscher Publizist in der Bundesrepublik Deutschland, der sich dem Kampf gegen die – nach dem Grundgesetz garantierte – Meinungs- und Weltanschauungsfreiheit Andersdenkender verschrieben hat und dies durch denunziatorische und verleumderische Medienbeiträge unter Beweis stellt.

Wirken

Er publiziert in linksextremistischen Medien wie „Der Rechte Rand“, „konkret“, „Antifaschistische Nachrichten“, „Jungle World“, „Blick nach Rechts“ sowie in der Jüdischen Allgemeinen und dem eingestellten „Informationsdienst gegen Rechtsextremismus[1] und in der von BRD-Großkonzernen und -Verwaltung finanzierten und inzwischen eingestellten jüdischen Zeitschrift „Tribüne“.

Die Arbeitsweise von Modery gilt als nicht seriös; so mußten in einem Buch, bei dem er Koautor war, Passagen geschwärzt werden. Der Verlag stoppte die Auslieferung des Buchs wegen mehrerer Fehler.[Quellennachweis erforderlich]

Modery sieht kurioserweise sogar die Hamburger Zeitschrift Der Spiegel „im rechten Dunst“.[2]

Zusammenarbeit mit „Verfassungs“schutz und Antifa

Modery publizierte sowohl gemeinsam mit „Verfassungs“schutzmitarbeitern als auch in Publikationen, die wiederum von den „Verfassungs“schutzbehörden wegen des Verdachts „extremistischer Zielsetzung“ beobachtet werden.

Verweise

Fußnoten