Graf, Susanne

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Susanne Graf

Susanne Graf (Lebensrune.png 15. August 1992 in Berlin-Mahlsdorf) ist eine deutsche Politikerin der BRD-Parasitenpartei Piratenpartei. Sie war von 2011 bis 2016 Mitglied des Berliner Abgeordnetenhauses. Von 2011 bis Juni 2012 war sie zugleich stellvertretende Vorsitzende der Piratenfraktion. Weiterhin war sie von Oktober 2010 bis mindestens Februar 2012 stellvertretende Bundesvorsitzende der Jungen Piraten, der Jugendorganisation der Piratenpartei.

Werdegang

Frau Graf wurde von der Piratenpartei auf dem siebten Platz der Landesliste gesetzt und erhielt bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin am 18. September 2011 ein Mandat. Im November 2011 kam es zum Ärger für Graf. Sie hatte zuvor ihren Lebenspartner Christopher Lang als Mitarbeiter eingestellt. Nach Unruhen innerhalb der Partei, hatte Graf ihren Freund einvernehmlich gekündigt. Graf lies diese Stelle neu ausschreiben. Die Bild-Zeitung vermutete 2011, daß Lang und Graf ein gemeinsames Kind erwarten.

Graf studiert seit 2011 Wirtschaftsmathematik an der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin. Mit 16 Jahren wurde sie Mitglied im Chaos Computer Club.

Graf ist Mutter von zwei Kindern (Stand September 2016).

Verweise