Intimidation One

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Intimidation One

Gründung: 1994
Stilrichtung: Hatecore
Herkunft: VSA
Aktuelle Mitglieder
Baßgitarre: Richard Arden
: Dylan Wheeler
: Michael Wade Page
Intimidation One.jpeg

Intimidation One ist eine VS-amerikanische Musikgruppe. Intimidation One ist beteiligt an Bound for Intimidation (zusammen mit Bound for Glory) und „Landser English“.

Gruppenname

Der Name der Gruppe basiert auf ORS 166.165, einem Gesetz im VS-amerikanischen Bundesstaat Oregon, das sich mit den sogenannten Hate crimes, also Verbrechen aus Haß beschäftigt. „Intimidation One“ bedeutet „Intimidation in the first degree“: Einschüchterung durch mehrere Personen gegen Menschen anderer Hautfarbe, Religion, Ethnizität oder sexueller Orientierung.[1]

Gruppengeschichte

Intimidation One hat sich 2005 in „Criminal Culture“ umbenannt.

Unter dem Namen Bound for Intimidation formt die Gruppe ein Seitenprojekt mit Bound for Glory. Diese veröffentlichten bisher drei Lieder als Bonustitel eines Albums der Lippstädter Musikgruppe Bloodrevenge um den Liedermacher Jan-Peter.[2]

Werke

Alben

Deckblatt der Veröffentlichung „Landser English

Nachpressungen und Konzertaufnahmen

  • 1998 Call to warriors (CD, Gold Tooth Records)
  • 2000 Call to warriors (CD, Imperium Records)
  • 2003 18 day 2003 live in France

Split-CDs

Kompilationen

Verweise

Fußnoten

  1. 33-cabinet.png Abgerufen am 30. September 2013. Bei WebCite® archivieren.Intimidation – Oregon’s hate crimes lawPortland Oregon (englischsprachig)
  2. Bound For Intimidationdiscogs.com (englischsprachig)
  3. BAnz. Nr. 163 vom 31. August 2004, Liste B
  4. BAnz. Nr. 142 vom 31. Juli 2004, Liste B
  5. BAnz. Nr. 142 vom 31. Juli 2004, Liste A
  6. BAnz. Nr. 186 vom 30. September 2005, Liste A