Ludwig, Karl

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Karl Ludwig.jpg

Karl Ludwig (Lebensrune.png 9. Oktober 1907; Todesrune.png 10. April 1927) war ein deutscher Widerstandskämpfer gegen die Weimarer Republik und ein Blutzeuge der nationalsozialistischen Bewegung.

Karl Ludwig trat 1927 der NSDAP und der SA bei. Am 8. April 1927 hielt Karl Ludwig Krankenwache am Bett eines SA-Kameraden. Als es klingelte, trat er auf die Straße. Da überfiel eine kommunistische Mordhorde den kaum zwanzigjährigen SA-Mann, Kellner aus Wiesbaden, schlug ihn nieder und mißhandelte ihn in viehischer Rohheit, schoß auf ihn ein, so daß er einen Tag darauf seinen Wunden erlag.

Literatur