Punikoff

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Punikoff

Verweis punikoff.wordpress.com
Kommerziell nein
Registrierung nein
Sprachen deutsch

Punikoff ist ein deutsches Weltnetzprojekt, welches sich mit dem Thema Rechtsrock befaßt.

Name

Ob Punikoff (abgeleitet von Punica) ein Pendant zu Lunikoff ist, ist reine Spekulation.

Geschichte

Nachdem 2012 das Thiazi-Forum durch die BRD-Zensurbehörden abgeschaltet wurde und es keinen passenden Nachfolger bezüglich aktueller Neuigkleiten und Besprechungen zum Thema „Rechtsrock“ gab, wurde von einer kleinen Mannschaft, die Seite „Punikoff“ aus der Wiege gehoben.

Zum 5-jährigen Bestehen der Netzseite präsentierten die Macher eine Auswahl an nationalen Musikgruppen, die zum Jubiläum exklusive Lieder eingespielten. Daraus wurde eine Kompilation mit 17 exklusiven Liedern von PC Records veröffentlicht. Mit dabei sind die Musikgruppen und Künstler von Candy Division, Blutlinie, Brigade 88 (zwei Lieder), Burning Hate, Mortuary (zwei Lieder), FreilichFrei, Fylgien, Natürlich, Uwocaust & Die Söhne Potsdams, Timebomb Street RnR, RAC ’n‘ Roll Teufel, Green Arrows, SKD, Valhöll & Painful Life.

Veröffentlichungen

  • 2017 Punikoff hört rein – Der Sampler (CD, PC Records)

Verweise