Rice, Condoleezza

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Condoleezza Rice.

Condoleezza Rice (* 14. November 1954 in Birmingham, Alabama) ist eine VS-amerikanische Politikerin und Politikwissenschaftlerin, sie war Außenministerin (2005-2009).

Werdegang

Condoleezza Rice wurde am 14. November 1954 in Birmingham/Alabama als Einzelkind geboren. Ihr Vorname ist eine Anlehnung an die musikalische Anweisung „con dolcezza“ (mit Sanftmut). Rices Vater John W. Rice war presbyterianischer Priester, Mutter Angelena Ray Klavierlehrerin. 1964 zog die Familie nach Tuscaloosa, wo John Rice Dekan am Stillman College für Afro-Amerikaner wurde, und 1969 nach Denver. Rices Interesse an Politikwissenschaften geht auf ihre Kindheit im von Rassentrennung geprägten Süden sowie auf das politische Interesse und Engagement ihrer Eltern zurück, die ihr Bildung und Selbstvertrauen gaben. Rices Großeltern waren noch Baumwollpflücker gewesen.

Als Expertin für die UdSSR beriet sie Präsident G. H. W. Bush in dessen Osteuropapolitik und bei der Teilvereinigung Deutschlands. Sie wurde von Präsident G. W. Bush als erste Frau 2001 zur Nationalen Sicherheitsberaterin ernannt und war nach Bushs Wiederwahl 2005-2009 amerikanische Außenministerin.

Familie

Condoleezza Rice ist ledig. Sie ist nicht mit Susan Rice verwandt.

Siehe auch