Blankenese

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Blankenese

Staat: Deutsches Reich
Landkreis: Altona
Einwohner: 13.303
Bevölkerungsdichte: 1.727 Ew. p. km²
Fläche: 7,7 km²
Postleitzahl: 22587
Telefon-Vorwahl: 040
Koordinaten: 53° 33′ 30″ N, 9° 48′ 40″ O
Blankenese befindet sich entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Hamburg

Blankenese ist ein westlicher Stadtteil von Hamburg im Bezirk Altona und gehört zu den Elbvororten; es war Sitz des gleichnamigen Ortsamtes, zu dem auch die Stadtteile Nienstedten, Osdorf, Lurup, Iserbrook, Sülldorf und Rissen gehörten.

Der Name Blankenese bedeutet soviel wie „schimmernder Vorsprung“ und erscheint zuerst im Jahre 1302.

Lage

Blankenese liegt auf dem nördlichen Geestrücken an der Unterelbe, der im Ortskern ein Steilufer bildet. Seine bekannteste Erhebung ist der Süllberg (74,7 m), höchste Erhebung ist mit 91,6 m der Baurs Berg mit dem markanten Turm des Wasserwerks Altona, ist er die zweithöchste Erhebung Hamburgs.

Bekannte, in Blankenese geborene Personen

In Blankenese geborene Nichtdeutsche


Meine Werkzeuge