Dietrich von Magdeburg

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Siegesallee Gruppe 13 Dietrich von Magdeburg.jpg

Dietrich Portitz von Magdeburg, genannt Kagelwit ( † 1367) war Erzbischof von Magdeburg. Seine Büste wurde auf der Berliner Siegesallee aufgestellt.

Zu seinem Wirken heißt es:[1]

Dietrich Portitz genannt Kagelwit, der Sohn eines Mitgliedes der vornehmen Gewandschneider-Gilde zu Stendal, trat in den geistlichen Stand und wurde durch Karls IV. Unterstützung 1361 Erzbischof von Magdeburg, nachdem er schon als Kanzler von Böhmen der vertraute und weise Berater seines kaiserlichen Gönners gewesen war. Unter Ludwig II. hat er eine Zeit lang die Regierung in der Mark geführt, starb aber 1367, noch bevor Karl das Land ganz in seinen Besitz brachte.
Kagelwit.jpg

Fußnoten

  1. Richard Sternfeld: „Die Siegesallee. Amtlicher Führer durch die Standbildergruppen“, Oldenbourg-Verlag, 1895