Musk, Elon

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Elon Musk)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elon Reeve Musk (Lebensrune.png 28. Juni 1971 in Pretoria, Südafrika) ist ein Unternehmer und Investor (Tesla Motors, PayPal, SolarCity, SpaceX). Der Vorname Elon bedeutet Eiche auf hebräisch.

Werdegang

Elon Musk studierte zwei Jahre lang an der Queen's University in Kingston, Ontario, Kanada, bevor er auf die University of Pennsylvania nach Philadelphia, USA, ging, wo er in Physik und Wirtschaft seinen Bachelorabschluß machte. 1995 ging er als Doktorand an die kalifornische Stanford University, widmete sich anstelle der Promotion aber seinen unternehmerischen Tätigkeiten.

Wirken

Neben seinen Weltraum-Ambitionen engagierte sich Musk insbesondere in der Entwicklung rein elektrisch angetriebener Fahrzeuge. Bereits 2003 hatte er zu den Hauptinvestoren der im kalifornischen San Carlos gegründeten Elektroautofirma Tesla Motors gehört, die mit ihrem ersten Modell „Roadster“ jedoch deutliche Verluste schrieb. Im Herbst 2008 übernahm Musk auch bei Tesla den Posten des CEO. Um den anvisierten Geschäftsausbau stemmen zu können, mußte Musk weitere Mio. aus seinem Privatvermögen in das Unternehmen stecken und Förderkredite der US-Regierung beantragen, die später jedoch vorzeitig zurückgezahlt werden konnten. Ende Juni 2010 erfolgte der erfolgreiche Börsengang des Unternehmens, das in der Folgezeit durch die hohen Entwicklungskosten und den schwierigen Anlauf der eigenen Produktion weiterhin rote Zahlen schrieb.

Für negative Schlagzeilen und eine Debatte über die Sicherheit von automatischen Fahrassistenzsystemen sorgte im Mai 2016 der tödliche Unfall eines amerikanischen Tesla-Testfahrers, der in einem per Autopilot gesteuerten „Model S“ mit einem LKW kollidierte. Ein ähnlicher Unfall ereignete sich mit einem „Model X“-Testfahrzeug im März 2018. Trotz dieser Rückschlage trieb das Unternehmen die Entwicklung autonomer Fahrsysteme kontinuierlich voran und begann bald mit der standardmäßigen Ausrüstung sämtlicher Fahrzeugmodelle mit der dafür notwendigen Hardware. Nach Musks Willen sollten bei entsprechender behördlicher Freigabe bereits 2020 eine Mio. selbstfahrende Tesla-Taxis zur Verfügung stehen.

Familie

Der im kalifornischen Bel Air lebende Musk – mittlerweile US-Staatsbürger – hat fünf Söhne: die im Mai 2004 geborenen Zwillinge Griffin und Xavier sowie die im November 2006 (ebenfalls nach einer künstlichen Befruchtung) auf die Welt gekommenen Drillinge Kai, Damian und Saxon. Mutter der Kinder ist seine erste Ehefrau (2000–2008), die Schriftstellerin Justine Musk. Danach war Musk zweimal mit der britischen Schauspielerin Talulah Riley verheiratet (2010–2012, 2013–2016). 2017 war Musk einige Monate mit der Schauspielerin Amber Heard liiert, ehe er 2018 mit der 17 Jahre jüngeren Pop-Sängerin Grimes eine Beziehung einging.

Filmbeiträge

Elon Musk & Dietmar Hopp: Die Transhumanismus-Agenda

Siehe auch