Kampfspruch (Gedicht)

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kampfspruch ist ein Gedicht von Kurt Eggers aus seinem Werk „Kamerad – Gedichte eines Soldaten“.[1]

Text

Deutscher Soldat im Zweiten Weltkrieg mit Ladestreifen für Mehrladekarabiner 98
Kampfspruch
Wir haben gekämpft
Und wir werden kämpfen,
Wie wir auch unsern Willen
Gleich einer Fackel in die Nächte
Leuchten lassen.
Wir werden, Kameraden,
Uns bei den Händen fassen
Und aller Zagheit tiefe Schächte
Im Sturmlauf überspringen,
Und noch durch wehes Todesschreien
Tönt unser Singen,
Mit dem wir Einsamen
Das Schicksal fordernd zwingen,
Sich uns zum Zweikampf
Nun zu stellen.
Wen schiert das Sterben,
Kameraden?
Es gilt!
Die Todeswaffen sind geladen!
Wohl dem, der Tod und Leben trägt!

Siehe auch

Fußnoten