Verlag libergraphix

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Libergraphix)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logo Verlag libergraphix

Der Verlag libergraphix ist als ein in Gröditz (Sachsen) ansässiger Buchverlag in Erscheinung getreten.

Das Unternehmen wurde im Sommer 2011 gegründet und als Einzelfirma geführt.

Der Verlag libergraphix nannte als Sachgebiete Geschichte, Zeitgeschichte, Judaika, Militaria, Politik, Wirtschaft, Umwelt. Er veröffentlichte deutsche Übersetzungen von Werken des VS-amerikanischen Wissenschaftlers und Publizisten Kevin MacDonald, der besonders mit international rezipierten Publikationen zum Judaismus als „evolutionärer Gruppenstrategie“ und verwandten Themen hervorgetreten ist.

Weitere Autoren: Rudolf Rahlves, Erich Glagau, Wolfgang Hackert, Hein Johannsen, Alfred E. Zips, Michael G. Schindler, Albert Petillon, Herbert Schweiger.

Verlagserzeugnisse wurden längere Zeit über eine eigene Verlagspräsenz im Weltnetz vertrieben[1] und sind heute über den Versand „Label33“ erhältlich.

Verweise

Fußnoten

  1. Die Netzpräsenz des Verlages (www.libergraphix.de) besteht noch als Domain (Stand: Dezember 2016), ist aber seit langer Zeit verlassen.