Rombach, Otto

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.
Otto Rombach[1]

Otto August Rombach (Lebensrune.png 22. Juli 1904 in Böckingen, heute zu Heilbronn; Todesrune.png 19. Mai 1984 in Bietigheim-Bissingen) war ein deutscher Schriftsteller und Journalist.


Auszeichnungen

Schriften (Auswahl)

  • Gazettenlyrik. Gedichte eines jungen Journalisten (Lyrik, 1928)
  • Adrian, der Tulpendieb. Ein Schelmenroman (1936)
  • Der Standhafte Geometer. Ein Roman von der jungen Donau (1938, Neuauflage 1952 als Cornelia und der standhafte Geometer)
  • Der junge Herr Alexius (Historischer Roman über einen Kaufmann der Ravensburger Handelsgesellschaft, 1940)
  • Gordian und der Reichtum des Lebens (Roman, 1952)
  • Der gute König René (Historischer Roman, 1964)
  • Italienische Reisen (Reisebericht, 1967)
  • Vorwärts, rückwärts, meine Spur. Geschichten aus meinem Leben (Autobiografie, 1974)
  • Glückliches Land. An Bodensee und Neckar, zwischen Ries und Rhein (Reisebericht, 1976)

Fußnoten

  1. Filmwelt – Das Film- und Foto-Magazin, Nr. 43, 27. Oktober 1935