Sigmaringen

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Baum metapedia.png
Dieser Artikel oder Unterabschnitt ist noch sehr kurz und befindet sich gerade im Aufbau bzw. bedarf einer Überarbeitung oder Erweiterung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern und entferne anschließend diese Markierung.
→ Du kannst ihn hier bearbeiten.

Sigmaringen

Wappen
Staat: Deutsches Reich
Landkreis: Sigmaringen
Provinz: Hohenzollern
Einwohner (31. Dez. 2010): 16.252
Bevölkerungsdichte: 175 Ew. p. km²
Fläche: 92,85 km²
Höhe: 580 m ü. NN
Postleitzahl: 72488
Telefon-Vorwahl: 07571, 07570 (Gutenstein), 07577 (Jungnau)
Kfz-Kennzeichen: SIG
Koordinaten: 48° 5′ N, 9° 13′ O
Sigmaringen befindet sich entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Baden-Württemberg
Bürgermeister: Thomas Schärer

Sigmaringen ist eine deutsche Stadt im BRD-Bundesland Baden-Württemberg.

Bekannte, in Sigmaringen geborene Personen

  • Theodor Maximilian Bilharz (1825-1862), Mediziner und Naturwissenschaftler
  • Max Leibbrand (1882–1946), Ingenieur und Direktor der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft
  • Anton Lorch (1910–1984), Oberst und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • August Mors (1921–1944), Leutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Robert Rebholz (1915–1999), Major und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Hans de Salengre-Drabbe (1894–1944), Generalleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges