Tegnér, Esaias

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Esaias Tegnér (* 13. November 1782 in Kyrkerud, Gemeinde Säffle; † 2. November 1846 in Växjö) war ein schwedischer Lyriker und lutherischer Bischof.

Wirken

Tegnérs Frithiofs saga zählt zu den repräsentativen Leistungen der schwedischen Romantik und gilt als sein Hauptwerk. Dem Beispiel Adam Oehlenschlägers folgte er mit der Wahl seiner Themen aus den altnordischen Sagenstoffen.

1825 veröffentlicht Bischof Esaias Tegnér, Mitglied des "Götiska förbundet", seine "Frithiofs Saga", eine Mischung aus altnordischem Mythos und romantischen Versen, mit kräftigen Anleihen beim deutschen Bildungsroman. Bauernsohn Frithiof, zu Unrecht vom Zorn der Götter und Menschen verfolgt, wird in der rührseligen Geschichte als Wikinger aufs Meer hinausgetrieben. Doch er beweist Tapferkeit, findet zu seiner Geliebten zurück und erlebt ein glückliches Ende. Die Saga wird in zahlreiche Sprachen übersetzt. In Weimar findet Johann Wolfgang von Goethe an ihr Gefallen, in London Prinzessin Victoria - schon bald ist Frithiof zum ersten europaweit bekannten Wikinger der Neuzeit aufgestiegen.

Werke

  • Axel (1822)
  • Frithiofs saga (1825)
  • Karl XII (1818)
  • Majsång (1812)
Meine Werkzeuge