Bezirk Königsberg

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Bezirk Königsberg ist ein ostpreußischer Regierungsbezirk, der im Jahre 1939 insgesamt 13146,61 km² Fläche umfaßte und 1.059.086 Einwohner hatte. Die Hauptstadt ist Königsberg.

Seit der völkerrechtswidrigen Annexion durch Rußland, der damaligen Sowjetunion, und Polen im Jahre 1945 und der anschließenden restlichen Vertreibung der deutschen Bevölkerung aus ihrer Heimat befindet sich dieser Regierungsbezirk Ostpreußens derzeit unter teils polnischer und teils russischer Verwaltung.

Zum Regierungsbezirk Königsberg gehören der Stadtkreis Königsberg und die Landkreise Bartenstein, Braunsberg, Gerdauen, Heiligenbeil, Heinsberg, Labiau, Mohrungen, Preußisch-Eylau, Rastenburg, Samland, Wehlau und Preußisch-Holland.

Literatur

  • Emil Johannes Guttzeit: Ostpreußen-1440 Bilder, Geschichtliche Darstellung. Weltbild, ISBN: 978-3-8289-0575-7
Meine Werkzeuge