Der Eckart

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Eckart (ehemals: Eckartbote, Der neue Eckartbote) ist eine seit 1953 bestehende deutschnationale Monatszeitschrift für Politik, Volkstum und Kultur aus Wien.

Die Zeitschrift wurde 1953 von Ernst Reinhard Schöggl als Organ der Österreichischen Landmannschaft (ÖLM) gegründet. Ihr Vorgänger war „Der getreue Eckart“, 2002 wurde sie umbenannt. Die Auflage beträgt ca. 12.000 Exemplare. Schriftleiter ist Thomas Hüttner. Die Zeitschrift erscheint elf mal jährlich, ihr Name bezieht sich auf die Gestalt des getreuen Eckart aus der deutschen Heldensage.

Selbstbeschreibung

„DER ECKART informiert über tages- und gesellschaftspolitische Themen aus Sicht der Volkstumspolitik, weiters über die deutschen Volksgruppen im europäischen Ausland, über Mitwelt und Umwelt, sowie über die Arbeit der Österreichischen Landsmannschaft. Interviews, Kurzinformationen, Buchbesprechungen und Veranstaltungshinweise runden das Bild des führenden volkstumspolitischen Magazins Österreichs ab.“

Autoren

Siehe auch

Verweis