Eisen

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Eisen erzieht.jpg

Eisen ist ein chemisches Element mit dem Elementsymbol Fe (lateinisch ferrum). Das Eisen wird aus Eisenerz (72 % Eisenanteil), Eisenglanz (70 %, → Hämatit), Brauneisen (63 %), Spateisenstein (48 %, → Siderit), Chamosit (36–42 %) und Thurungit (31–35 %) gewonnen,[1] womit nach dem Abbau in einem Hochofen Roheisen produziert wird. Mit dem Roheisen kann nun Gußeisen hergestellt werden, oder Stahl durch Reduzierung des Kohlenstoffgehaltes.

Eisen macht ca. 5 % der Erdrinde aus, kommt jedoch ungebunden nur in sehr geringen Mengen, in Form verstreuter Körner und Klümpchen in einigen vulkanischen Gesteinen auf.

Literatur

Fußnoten

  1. Der große Natur- und Landschaftsführer (Gierth, Heiden, Herold, Möhn (Herausgeber), Richter, Liebold, Turian), BRD 1979