Kohlenstoff

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kohlenstoff
Elementsymbol C
Ordnungszahl 6
Relative Atommasse 12,011
Aggregatzustand fest
Sublimationspunkt 3642 °C

Kohlenstoff, auch Carbon genannt (zu lat. carboKohle“), ist ein in vielen Verbindungen enthaltenes nicht metallisches, chemisches Element und das Hauptelement der organischen Chemie. Kohlenstoff kommt in der Natur in reiner Form (Diamant, Graphit) und auch chemisch gebunden (zum Beipiel in Form von Carbonaten, Kohlendioxid, Erdöl, Erdgas und Kohle sowie den organischen Molekülen – welche die lebenden Organismen bilden und die sie benötigen – vor. In Form seiner Verbindungen kommt Kohlenstoff im gesamten Universum reichlich vor; nach Wasserstoff ist es das Element, das die zweitmeisten Verbindungen mit anderen Elementen hervorbringt.

Eigenschaften

Kohlenstoff ist das leichteste Element, das ausschließlich im Inneren von Sternen entsteht; dabei fusionieren drei Heliumatome gleichzeitig. Er nimmt eine Sonderstellung unter den Elementen ein, weil er mit sich selbst durch Einfach-, Doppel- und Dreifachbindungen Ketten und Ringsysteme nahezu beliebiger Länge und Anordnung bilden kann und die Zahl seiner Verbindungen dadurch die aller anderen Elemente weit übersteigt. Damit stellt er die Grundlage für alle organischen Verbindungen dar, die Gegenstand der organischen Chemie sind, und ist wesentlicher Bestandteil aller belebten Materie.

Vorkommen

Kohlenstoff und seine Verbindungen sind weit in der Natur verbreitet. Schätzungsweise bildet Kohlenstoff 0.032 Prozent der Erdkruste. Freier Kohlenstoff wird in großen Mengen als Steinkohle gefunden.

Verweise