Enkel bist du! (Edda)

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Enkel bist du! ist ein Gedicht aus der Edda, dessen Skaldendichtung von dem Isländer Snorre Sturlason im 13. Jahrhundert überliefert wurde.

Erläuterung

Das Gedicht beschreibt die Verantwortung eines jeden Germanen, der als Enkel den Ahnen verpflichtet ist, aber selbst als großelterlicher Ahn Verantwortung für die Zukunft der eigenen Enkel hat.

Text

Enkel bist du.jpg
Enkel bist du!
Siegen und Sorgen gestern Gewesener
dankst du dein Dasein.
Hältst als Ahnherr Segen und Fluch
fernster Geschlechter hütend in Händen.

Ergänzende Version

Lothar Stengel-von Rutkowski ergänzte 1940 in „Soldatenglaube – Soldatenehre“ von Matthes Ziegler diese Verse:

Enkel bist du!
Siegen und Sorgen
gestern Gewesener
dankst du dein Dasein.
Hältst als Ahnherr
Segen und Fluch
fernster Geschlechter
hütend in Händen.


Stehst so im Heute,
Glied einer Kette
zwischen zwei Zeiten:
Hammer und Amboß,
Antwort und Frage,
frei und gebunden.


Anders formend,
selber geformt,
Blutes und Willens
gehorchender Diener,
Blutes und Willens
gebietender Herr!