Familie Kennedy

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Familie Kennedy (bekannt als Kennedy-Clan oder Kennedy-Dynastie) ist eine einflussreiche irisch-amerikanische Familie, aus der viele Geschäftsleute und Politiker hervorgingen und deren berühmtestes Mitglied der VS-Präsident John F. Kennedy war.

Geschichte

Die Kennedys stammen aus Irland (der Name Kennedy leitet sich aus dem gälischen Wort cinneidigh her, was übersetzt schwarzer Kopf bedeutet).[1] Die Saat des Brian Caeneddi, des ersten Kennedy, der auch als Brian Boru bekannt wurde, wurde in verschiedenen königlichen Familien ausgebreitet. Die Kennedys heirateten u.a in den schottischen Adel.[2] Es ist unbestritten, daß Irland die Herkunft der Familie Kennedy ist. Sie sind Nachfahren des Brian Boru und seines Neffen, dessen Name sich „Cinnéide“ schrieb. Der Name danach war Ó Kennedy. Ursprünglich stammten sie von den Dalcassian ab und befanden sich in dem Gebiet in der Nähe von Killahoe und Killokennedy. Sie wurden dann von den O’Briens und MacNamaras in neue Gebiete getrieben, in denen sie schließlich zu den Herren von Ormond wurden. Dieses Gebiet heißt heute Nord-Tipperary. Heutzutage kann man in Irland in diesem Gebiet noch immer viele der Kennedys vorfinden. Die Kennedys waren bis ins 16. Jahrhundert hinein sehr mächtig. Heutzutage sind die Kennedys durch ihre Heiraten mit den folgenden Namen eng verbunden: Freemans, Reagans, Russells, Smiths, Collins, Rockefellers und Fitzpatricks, einer mächtigen irischen Familie, dessen Familienwappen unter anderem einen Drachen und Löwen enthält.[3]

Patrick, ein Bauer auf der Flucht vor der Hungersnot in Irland 1845–1849, lernte auf der langen Überfahrt nach Amerika seine spätere Frau Bridget kennen. Sie hatten vier Kinder. Ihr Sohn Patrick Joseph Kennedy (1858–1929), als Abgeordneter von Massachusetts der erste Politiker der Familie, heiratete eine Politikertochter, Mary Augusta Hickey. Aus dieser Ehe stammt Joseph Patrick Kennedy, der Gründer des eigentlichen Kennedy-Clans.

Seit 1927 ist in Hyannis Port, Massachusetts der Familiensitz.

Stammliste

Kinder:






  • (7) Robert Francis Kennedy (1925–1968), verheiratet mit Ethel Skakel (* 1928). Kinder:
    • Kathleen Kennedy Townsend (* 1951), Mutter von
      • Meaghan Anne Kennedy Townsend (* 1977)
      • Maeve Fahey Kennedy Townsend (* 1979)
      • Rose Katherine Kennedy Townsend (* 1983)
      • Kerry Sophia Kennedy Townsend (* 1991)
    • Joseph Patrick Kennedy II (* 1952), Vater von
      • Matthew Rauch Kennedy (* 1980)
      • Joseph Patrick Kennedy III. (* 1980)
    • Robert Francis Kennedy jr. (* 1954), Vater von
      • Robert Francis Kennedy III. (* 1984), (1. Ehe)
      • Kathleen Alexandra Kennedy (* 1988), (1. Ehe)
      • Conor Richardson Kennedy (* 1994), (2. Ehe)
      • Kyra LeMoyne Kennedy (* 1995), (2. Ehe)
      • William Finbar Kennedy (* 1997), (2. Ehe)
      • Aidan Caohman Vieques (* 2001), (2. Ehe)
    • David Anthony Kennedy (1955–1984), starb an einer Überdosis Drogen
    • Mary Courtney-Kennedy (* 1956), Mutter von
      • Saoirse Roisin Hill (* 1997)
    • Michael LeMoyne Kennedy (1958–1997), starb bei einem Skiunfall, Vater von
      • Michael LeMoyne Kennedy jr. (* 1983)
      • Kyle Francis Kennedy (* 1984)
      • Rory Gifford Kennedy (* 1987)
    • Mary Kerry Kennedy (* 1959), Mutter von
      • Cara Ethel Kennedy Cuomo (* 1995)
      • Mariah Matilda Kennedy Cuomo (* 1995)
      • Michaela Andrea Cuomo (* 1997)
    • Christopher George Kennedy (* 1963), Vater von
      • Katherine Berner Kennedy (* 1990)
      • Christopher George Kennedy jr. (* 1992)
      • Sarah Louise Kennedy (* 1994)
      • Clare Rose Kennedy (* 1998)
    • Matthew Maxwell Taylor-Kennedy (* 1965), Vater von
      • Matthew Maxwell Taylor Kennedy jr. (* 1993)
      • Caroline Summer Rose Kennedy (* 1994)
      • Noah Isabella Rose Kennedy (* 1998)
    • Douglas Harriman-Kennedy (* 1967), Vater von
      • Riley Elizabeth Kennedy (* 1999)
      • Mary McCauley (* 2001)
      • Rowen Francis (* 2004)
    • Rory Elizabeth Katharine Kennedy (* 1968), verheiratet mit Mark Bailey, Mutter von
      • Georgia Elizabeth Kennedy-Bailey (* 2002)
      • Bridget Kennedy-Bailey (* 2004)
      • Zachary Corkland Kennedy Bailey (* Juli 2007).




Tragödien

Eine Vielzahl von Schicksalsschlägen traf die Familie und ihren Umkreis:

  • 1941 wird Rosemary Kennedy Opfer einer missglückten Gehirnoperation, die der Wunsch ihres Vaters war, um das aus seiner Sicht „umtriebige“ Leben seiner Tochter im Griff zu haben. Sie blieb lebenslang behindert.
  • 1944
    • 12. August: der älteste Sohn, Joseph Patrick Kennedy jr., stirbt, als sein Flugzeug über dem Ärmelkanal explodiert.
    • 10. September: William John Robert Cavendish, der Ehemann von Kathleen, wird von einem Heckenschützen erschossen.
  • Am 13. Mai 1948 stirbt die zweitälteste Tochter Kathleen Kennedy-Cavendish bei einem Flugzeugunglück über Frankreich.
  • 23. August 1956: Jackie Kennedy erleidet eine Totgeburt. Das Mädchen sollte den Namen Arabella tragen
  • 1963
  • Am 19. Juni 1964 entkommt der jüngste Bruder Edward Kennedy bei einem Flugzeugunglück nur knapp dem Tod.
  • 1968 wird Robert Kennedy in Los Angeles ermordet. Er stirbt einen Tag nach dem Attentat am 5. Juni.
  • Am 18. Juli 1969 verursacht Edward Kennedy in Chappaquiddick einen Autounfall, bei dem die Wahlkampfhelferin Mary Jo Kopechne ertrinkt. Er überlebt erneut.
  • 1973
    • 17. November: Edward M. Kennedy jr., Sohn von Edward Kennedy, verliert wegen Krebs ein Bein.
    • Joe Kennedy, Sohn von Robert Kennedy, verursacht einen Autounfall, nach dem seine Freundin Pam Kelly querschnittgelähmt bleibt.
  • Am 25. April 1984 stirbt David A. Kennedy, Sohn von Robert Kennedy, an einer Überdosis Drogen.
  • Am 29. März 1991 wird William Kennedy-Smith, Sohn von Jean Ann Kennedy-Smith, wegen der Vergewaltigung der 30-jährigen Patricia Bowman auf dem Familiensitz in Palm Beach, Florida, angeklagt und trotz aussichtsreicher Beweislage freigesprochen.
  • Am 31. Dezember 1997 stirbt Michael LeMoyne Kennedy, Sohn von Robert Kennedy, bei einem Skiunfall. Kurz davor kam er in die Schlagzeilen, weil er eine Affäre mit der minderjährigen Babysitterin seiner Kinder hatte.
  • Am 16. Juli 1999 sterben John F. Kennedy Jr., seine Frau Carolyn Bessette-Kennedy und deren Schwester Lauren Bessette bei einem Flugzeugabsturz vor Martha’s Vineyard, Cape Cod.
  • 2001 wird der Neffe von Ethel Skakel-Kennedy, Michael Skakel, des Mordes an Martha Moxley überführt und angeklagt. Der Mord geschah 1975, als Opfer und Täter 15 Jahre alt waren. Skakel wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt. Die Kennedy-Familie kämpft um seine Rehabilitierung.

Literatur

  • Richard J. Whalen: Der Kennedy-Clan. Joseph P. Kennedy und seine Söhne. Droste, Düsseldorf 1965
  • John H. Davis: The Kennedy clan: Dynasty and disaster, 1848-1983. Sidgwick & Jackson, London 1985, ISBN 0-283-99181-X
  • Peter Collier, David Horowitz: Die Kennedys ein amerikanisches Drama. Siedler, München 1988, ISBN 3-88680-151-9
  • Robert von Rimscha: Die Kennedys - Glanz und Tragik des amerikanischen Traums. Campus, Frankfurt/M. 2001, ISBN 3-593-36529-4
  • Edward Klein: Das Geheimnis der Kennedys - Eine Familie und ihr Fluch. Herbig, München 2004, ISBN 3-7766-2389-6
  • Hal Buell / Walter R. Mears: Die Kennedy-Brüder. Ein Vermächtnis in Bildern, Komet Verlag, Köln 2009, ISBN 978-3-86941-013-5
  • Viktor Farkas: Schatten der Macht. Bedrohen geheime Langzeitpläne unsere Zukunft? Kopp-Verlag, Rottenburg 2005, ISBN 3-930219-68-9

Verweise

Fußnoten

  1. Robert Anton Wilson war ein Spezialist auf dem Gebiet des Okkulten und ein häufiger Teilnehmer des Ohio Starwood Festival der Hexen und Heiden. Er hat mehrere Male öffentlich erklärt, daß er ein Gnostiker und ein großer Fan des Aleister Crowley sei. Wilson hat verschiedene Bücher für die „New-Age-Anhänger“ geschrieben, jedoch niemals auch nur ein einziges für die Christen. Es ist sehr interessant, daß ein informierter Mann wie Wilson uns darauf hinweist, daß die Familie Kennedy eine wichtige Blutlinie in Verbindung mit den Illuminaten darstellt.
  2. Zum Beispiel Archibald Kennedy, der als Marquess of Ailsa besser bekannt ist und welcher der 15th Earl von Cassillis war, heiratete Mary, eine Tochter des König Robert III.
  3. Die Geschichte der Fitzpatricks geht zurück nach Frankreich und sie haben in die „13. Blutlinie“ hineingeheiratet.
Unbalanced-scales.jpg
Dieser Artikel oder Abschnitt ist überwiegend identisch mit dem Artikel oder Teilen des Artikels Familie Kennedy (Liste der Autoren) aus der linksgerichteten Enzyklopädie Wikipedia und steht unter Creative Commons Attribution-ShareAlike 3.0 Unported.
Demzufolge ist es möglich, daß der Inhalt in Gänze oder in Teilen nicht mit den Kriterien der Metapedia übereinstimmt und Neusprech nach der gegenwärtigen politischen Korrektheit oder sogar neobolschewistisches Gedankengut enthält.
Der Artikel kann hier bearbeitet werden, damit diese Markierung wieder entfernt werden kann.