Johann von Sachsen

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Johann (Sachsen))
Wechseln zu: Navigation, Suche
Johann, König von Sachsen.jpg

Johann von Sachsen (* 12. Dezember 1801 in Dresden; † 29. Oktober 1873 ebenda) war König von Sachsen. Er betätigte sich auch als Übersetzer unter dem Pseudonym Philalethes.


Zu seinem Wirken heißt es:[1]

Folgte im Jahre 1854 seinem älteren Bruder Friedrich August in der Regierung Sachsens, für dessen öffentliche Verhältnisse er bereits lange praktisch im Finanzkollegium, im Geheimen Rath, bei den Bestimmungen der Verfassungsurkunde, in den Kammerverhandlungen über Gesetzgebung &c. rührige Thätigkeit entwickelt hatte. Als König stand er unübertroffen da an Pflichttreue, gewissenhafter Arbeit, ernstem Streben. Für politische Vergehen besaß er ein starkes Gedächtniß und bei aller, auch ihm nicht mangelnder sächsischer Gemüthlichkeit eine gewisse Zähigkeit; bis fast in unsere Zeit hinein gab es in Sachsen noch „Märzgefangene“. Voll hoher Achtung für bestehendes Recht, befand er sich 1866 auf Seiten der Bundestagsmajorität, hielt aber dann, nach seinem Eintritt in die neuen Verhältnisse, treu zu der Sache, der er sich nun verpflichtet hatte, und bewies dies auch im deutsch-französischen Kriege 1870/71. Besonderen Glanz verlieh seinem Namen dichterische Begabung und wissenschaftliche Bildung: vornehmlich ist es seine unter dem Pseudonym Philalethes erschienene Uebersetzung und Erläuterung von Dante's göttlicher Komödie, wodurch sich König Johann als Poet und Gelehrter bewährt hat.


Werke (Auswahl)

  • Dante Alighieri's göttliche Comödie. Metrisch übertragen von Philalethes:

Literatur

  • Johann Paul von Falkenstein:
    • „Johann, König von Sachsen, ein Charakterbild“, 1878 (PDF-Datei) Für Nicht-USA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
    • „Zur Charakteristik König Johann's von Sachsen in seinem Verhältniss zu Wissenschaft und Kunst“ (1874) (PDF-Datei)
  • Julius Petzholdt: „Aus dem Nachlasse des Königs Johann von Sachsen“ (1880) (PDF-Datei)
  • Johann Joseph Ignaz von Döllinger: „Gedächtniss-Rede auf König Johann von Sachsen“ (1874) (PDF-Datei)

Fußnoten

  1. Dreihundert Bildnisse und Lebensabrisse berühmter deutscher Männer“ von Ludwig Bechstein, Karl Theodor Gaedertz, Hugo Bürkner, Leipzig am Sedantage 1890, 5. Auflage (PDF-Datei) Für Nicht-USA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!