Bechstein, Ludwig

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Ludwig Bechstein)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Ludwig Bechstein.jpg

Ludwig Bechstein (Lebensrune.png 24. November 1801 in Weimar; Todesrune.png 14. Mai 1860 in Meiningen) war ein deutscher Schriftsteller, Sagen- und Märchensammler.

Leben

Zu seinem Wirken heißt es:[1]

„Beliebter Märchenerzähler; des Naturforschers und Direktors der Forstakademie Dreißigacker Johann Matthäus Bechstein (1757–1822) Neffe, Pflegesohn und Biograph, anfangs Pharmaceut zu Arnstadt und Salzungen, dann mit Unterstützung des Herzogs Bernhard von Meiningen, dem des Jünglings ‚Sonettenkränze‘ gefielen, Student zu Leipzig und München, seit 1831 meiningenscher Bibliothekar, 1840 Hofrath, 1848 Leiter des von ihm geordneten hennebergischen Gesammt-Archivs. Liebe zur Natur, zu Land und Leuten der Heimath, poetisches Gefühl, gelehrtes Wissen, großer Fleiß waren dem trefflichen Mann eigen, den wir als einen unserer besten Märchenkenner schätzen, der schon 1823 mit noch ganz im Geist eines Musäus gehaltenen ‚Thüringischen Volksmärchen‘ an die Oeffentlichkeit trat und durch sein ‚Deutsches Märchenbuch‘, das 1844 erschien, zahlreiche Auflagen erlebte, besonders sinnig von Ludwig Richter illustrirt ist, sowie durch ‚Neues deutsches Märchenbuch‘ (zuerst 1856) noch heute, namentlich bei der Jugend, in hoher Gunst steht, gleich den Gebrüdern Grimm. Als Alterthumsforscher, Romanschriftsteller, Sammler von Sagen schöpfte er gern aus der Vergangenheit und dem Volksleben Thüringens und Frankens.“


Aus dem Leben von Ludwig Bechstein:[2]

Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 01.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 02.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 03.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 04.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 05.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 06.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 07.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 08.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 09.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 10.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 11.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 12.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 13.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 14.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 15.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 16.jpg
Aus dem Leben von Ludwig Bechstein 17.jpg


Zwei Gedichte: „Der achtzehnte Oktober in Frankfurt“ und „Pfingsten auf der Wartburg“:[3]

Deutschvölkisches Dichterbuch - Bechstein - 01.jpg
Deutschvölkisches Dichterbuch - Bechstein - 02.jpg
Deutschvölkisches Dichterbuch - Bechstein - 03.jpg
Deutschvölkisches Dichterbuch - Bechstein - 04.jpg
Deutschvölkisches Dichterbuch - Bechstein - 05.jpg


Werke (Auswahl)

Herausgeberschaft

  • Ludwig Bechstein's Märchenbuch Mit 174 Holzschnitten von Ludwig Richter (PDF-Datei)
  • Neues Deutsches Märchenbuch (Prachtausgabe) (PDF-Datei)
  • Märchen-Sammlung (PDF-Datei)
  • Deutsches Sagenbuch (PDF-Datei)
  • Thüringer Sagenbuch (PDF-Datei)
  • Der Sagenschatz und die Sagenkreise des Thüringer Landes (PDF-Dateien: Band 1, Band 2, Band 3)
  • Der Sagenschatz des Frankenlandes (PDF-Datei)
  • Sagen des Rhöngebirges und des Grabfeldes (PDF-Datei)
  • Die Volkssagen, Mährchen und Legenden des Kaiserstaates Oesterreich (PDF-Datei Band 1)
  • Deutsches Dichterbuch: eine Sammlung der besten und kernhaftesten deutschen Gedichte (PDF-Datei)
  • Romantische Märchen und Sagen (PDF-Datei)
  • Die Sagen aus Thüringens Frühzeit, von Ohrdruf und dem Inselberge (PDF-Datei)
  • Die Sagen aus Thüringens Vorzeit, von den drei Gleichen, dem Schneekopf und dem thüringischen Henneberg (PDF-Datei)
  • Die Sagen von Eisenach und der Wartburg, dem Hörseelberg und Reinhardsbrunn (PDF-Datei)
  • Die Sagen des Kiffhäusers und der Güldenen Aue, des Werragrundes und von Liebenstein und Altenstein (PDF-Datei)
  • Zweihundert Bildnisse und Lebensabrisse berühmter deutscher Männer (PDF-Datei)
  • Album der Haupt- und Residenzstädte Europa's:

Schriften

Weiteres

  • Wanderungen durch Thüringen (PDF-Datei)
  • Deutsches Museum für Geschichte, Literatur, Kunst und Alterthumsforschung (PDF-Dateien: Band 1, Band 2)
  • Mittheilungen aus dem Leben der Herzoge zu Sachsen Meiningen (PDF-Datei)
  • Der gestiefelte Kater. Deutsches Märchen neu erzählt (PDF-Datei)
  • Die Reisetage, aus meinem Leben (PDF-Dateien: Band 1, Band 2)
  • Kunstfleiß und Gewerbfleiß: in einigen einfachen, wahrheittreuen Lebensbildern geschildert (PDF-Datei)
  • Ueber den ethischen Werth der deutschen Volkssagen (PDF-Datei)
  • Mythe, Sage, Märe und Fabel im Leben und Bewusstsein des deutschen Volkes in: Das deutsche Volk, dargestellt in Vergangenheit und Gegenwart zur Begründung der Zukunft (PDF-Dateien: Erster Theil, Zweiter Theil)
  • Programm zur zehnten Jahresfestfeier des Hennebergischen alterthumsforschenden Vereins in Meiningen, am 14. Nov. 1842 (PDF-Datei)
  • Johann Matthäus Bechstein und die Forstacademie Dreissigacker. Ein Doppeldenkmal (PDF-Datei)

Literatur

  • Theodor Linschmann: Ludwig Bechsteins Schriften, 1907 (PDF-Datei)

Verweise

Fußnoten

  1. Dreihundert Bildnisse und Lebensabrisse berühmter deutscher Männer“ von Ludwig Bechstein, Karl Theodor Gaedertz, Hugo Bürkner, Leipzig am Sedantage 1890, 5. Auflage (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!
  2. in: Karl Theodor Gaedertz: Was ich am Wege fand. Blätter und Bilder aus Literatur, Kunst und Leben. Leipzig 1902 (Band 1 PDF-Datei)
  3. in: „Volk und Vaterland, deutschvölkisches Dichterbuch“, Band 1, Herausgegeben von Adolf Bartels, 1917, S. 402ff. (PDF-Datei) Für Nicht-VSA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!