Nordpol

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Erdachse.jpg

Als Nordpol (auch Geographischer Nordpol) wird der nördlichste Punkt der Erde bezeichnet. Der magnetische Nordpol ist mit diesem nicht identisch. Der Nordpol befindet sich unter dem Arktischen Ozean am nördlichen Austrittspunkt der Erdachse.

Im Jahre 1895 versuchte Fridtjof Nansen, mit seinem Schiff „Fram“ und zu Fuß, den Nordpol zu erreichen. Nur 368 Kilometer vom Pol entfernt mußte er aufgeben, da das Eis unter seinen Füßen schneller nach Süden trieb, als er mit seinem Begleiter nach Norden laufen konnte. Roald Amundsen überflog den Nordpol dann am 12. Mai 1926 bei der „Amundsen-Ellsworth Polarexpedition“ in seinem Luftschiff „Norge“.

Literatur

  • Richard Andree: Der Kampf um den Nordpol: Geschichte der Nordpolfahrten von 1868 bis zur Gegenwart, Velhagen & Klasing 1889 (PDF-Datei)
  • Friedrich von Hellwald: Im ewigen Eis. Geschichte der Nordpol-Fahrten von dem ältesten Zeiten bis auf die Gegenwart (1881) (PDF-Datei)
  • Axel Ahlmann: Der Kampf um den Nord- und Südpol. Berichte über Expeditionen nach Norden und Süden, Gefion-Verlag 1930
  • Kurt Hassert: Die Polarforschung; Geschichte der Entdeckungsreisen zum Nord- und Südpol von den ältesten Zeiten bis zur Gegenwart (1907) (PDF-Datei)