Troost, Paul Ludwig

Aus Metapedia
(Weitergeleitet von Paul Ludwig Troost)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Paul Ludwig Troost
Paul Ludwig Troost’ Grab
München, Nordfriedhof
Inschrift des Grabsteins

Paul Ludwig Troost (Lebensrune.png 17. August 1878 in Elberfeld; Todesrune.png 21. Januar 1934 in München) war ein deutscher Baumeister.

Wirken

Er schuf unter anderem die Inneneinrichtung für das deutsche Schiff „Columbus“, das Potsdamer Schloß Cecilienhof und errichtete ab 1933 den sogenannten „Führerbau“ am Königsplatz in München. Weiterhin leitete er den Umbau des „Braunen Hauses“ in München.

Troost war zusammen mit dem ebenfalls 1934 verstorbenen Ludwig Ruff ebenso wie Albert Speer stilbildend für die Architektursprache des Dritten Reiches. Sein bekanntestes Bauwerk ist das erst posthum fertiggestellte Haus der Deutschen Kunst (derzeit „Haus der Kunst“) in München, das Veranstaltungsort der Großen Deutschen Kunstausstellung war.

Posthum wurde Troost mit dem 1937 gestifteten Deutschen Nationalpreis für Kunst und Wissenschaft geehrt. Seine Frau Gerdy Troost gehörte zu den einflußreichen und bekanntesten Frauen zur Zeit des deutschen Nationalsozialismus.

Galerie


Einige Entwürfe zu Inneneinrichtungen:[1]

Siehe auch

Literatur

Fußnoten

  1. in: „Moderne Bauformen - Monatshefte für Architektur“, 5. Jahrgang 1906, S. 156f. (PDF-Datei) Für Nicht-USA-Bewohner nur mit US-Proxy abrufbar!