SM U 26

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
SM U 26.jpg
SM U 26 - Unsere Helden.jpg

SM U 26 war ein deutsches U-Boot, das im Ersten Weltkrieg zum Einsatz kam. Es lief am 16. Oktober 1913 vom Stapel und wurde am 20. Mai 1914 in Dienst gestellt. Kommandant war Egewolf Freiherr von Berckheim. Auf seiner ersten Feindfahrt konnte das Boot fünf feindliche Schiffe versenken, darunter auch bereits als erstes am 11. Oktober 1914 den russischen Panzerkreuzer „Pallada“. SM U 26 gilt seit August 1915 in der Ostsee als vermißt.

Besatzung U26.jpg

Verweise

Meine Werkzeuge