Deutsche Schweiz

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Karte der Deutschschweiz.png

Die deutsche Schweiz, Deutschschweiz oder auch deutschsprachige Schweiz bezeichnet einen Teil Südwestdeutschlands bzw. den Landesteil der Schweiz, in dem die deutsche Sprache dominierend ist. Die Kerngebiete der Schweiz befinden sich auch in dieser Region.

Inhaltsverzeichnis

Erläuterung

Die deutschsprachigen und deutschstämmigen Bewohner dieser Gebiete werden Deutschschweizer genannt und sprechen Schweizerdeutsch als Dialekt. So wie auch inzwischen viele Deutschösterreicher ist ein noch größerer Teil der Deutschschweizer der Meinung, nicht Angehörige des deutschen Volkes zu sein und berufen sich auf ihre staatliche, aber auch ethnische Neutralität, wobei das kulturelle Deutschtum sehr wohl viele Anhänger in der Schweiz hat.

Metropolen

Über 5,4 Millionen und somit 73,3 % aller Schweizer sind deutschstämmig, zu ihnen gesellen sich weitere rund 300.000 BRD-Deutschen[1] und rund 40.000 BRÖ-Deutschen (Stand: 2018). Die großen deutschen Metropole der Schweiz sind:

Nicht selten herrscht auch im 21. Jahrhundert eine gewisse Deutschenfeindlichkeit der Deutschschweizer gegenüber der eingewanderten Deutschen, die sich oft, aber nicht immer, aus einem beiderseitigen Konkurrenzdenken der Bildungsschichten herleitet. Während das deutsch-schweizerische Verhältnis auf Bürgerebene in der BRD kaum Aufmerksamkeit hervorruft, wird das Thema des Verhältnisses zum vermeintlich übermächtigen großen Bruder im Norden (ähnlich wie manche derartigen Strömungen in der der Republik Österreich) durchaus kontrovers diskutiert, auch gehört die BRD als wirtschaftlicher Führer Europas und einflußreicher Exportweltmeister zur medialen Tagesordnung, die Schweiz wird dagegen von den BRD-Medien stiefmütterlich behandelt, außer es geht um Volksentscheide, vorwiegend zu Themen der Überfremdung und Ausländerkriminalität, die in der Schweiz provokativ und ohne falsche Scheu angesprochen und angegangen werden.

Gebietsansprüche

Etwa 65 Prozent des Territoriums der Schweiz (die Nordwestschweiz, die Ostschweiz, Teile des Mittellandes, die Zentralschweiz sowie große Teile der Schweizer Alpen) werden zur Deutschschweiz gezählt. Die anderen Gebiete der Schweiz werden als Romandie, Italienische Schweiz und Rätoromanische Schweiz bezeichnet.

Siehe auch:

Literatur

  • Albert Bettex: Spiegelungen der Schweiz in der deutschen Literatur 1870–1950, Max Niehans Verlag, Zürich 1954

Verweise

Fußnoten

Meine Werkzeuge