Hexagramm

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ein Hexagramm (altgr. εξάγραμμος hexágrammos, „sechsstrichig“) ist ein sechseckiger Stern, der durch zwei übereinanderliegende oder ineinander verkreuzte gleichseitige Dreiecke gebildet wird.

Der Davidstern auf der Flagge Israels

Das Hexagramm war ursprüngllich Sinnbild für Verbindung und Durchdringung, etwa in der Alchemie. Es wird auch als Salomonssiegel bezeichnet, mit Bezug auf einen magischen Ring mit sechszackigem Stern (Sigillum Salomonis), den der Erzengel Michael dem König Salomon geschenkt haben soll. Im 18. Jahrhundert wurde das Hexagramm als sogenannter Davidstern zum Glaubenszeichen, das heißt zum Symbol des Judentums, und seit 1897 ist der blaue Davidstern das Wahrzeichen des Zionismus und seit 1948 das Emblem des Besatzungsstaates Israel. Als Dekorform ist das Hexagramm auch in islamischen Ländern zu finden, etwa auf türkischen Münzen. Vom Hexagramm ist das fünfzackige Pentagramm zu unterscheiden.