Kaufman, Theodore Newman

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kaufman.jpg
Über Kaufmans Buch

Theodore Newman (nach anderen Angaben: Nathan) Kaufman (geb. 22. Februar 1910 in Manhattan; gest. 1986 in Neujersey) war ein jüdischer Publizist und Völkermordplaner.

Wirken

Kaufman zählte zum Sympathisantenkreis des VS-Präsidenten Franklin D. Roosevelt, war zeitweise Angestellter der von seinem Vater gegründeten Zeitschrift „Jewish Chronicle“ und wirkte als Präsident der „Amerikanischen Friedensliga“. 1941, noch bevor die Vereinigten Staaten durch ihren Kriegseintritt den von England 1939 entfesselten europäischen Krieg zum Weltkrieg machten, hatte er im Verlag Argyle Press, Newark, ein in großer Auflage verbreitetes Werk mit dem Titel „Germany must perish“ („Deutschland muß vernichtet werden“) veröffentlicht. Darin phantasiert der Verfasser über eine „angeborene Lust der deutschen Nation nach Eroberung und Massenmord“. Kaufman beabsichtigte nichts Geringeres als „die Welt für immer vom Deutschtum zu befreien und zu verhindern, daß das Volk der Deutschen jemals wieder seine Art fortpflanzt“. Seinen Plan zur Massensterilisierung bezeichnete der Mordhetzer als „entschieden humanere Methode, als die Deutschen verdient haben“. Dieser Völkermordplan stieß in einigen der jüdisch dominierten Zeitungen in den VSA auf große Zustimmung. Das Time Magazine schrieb dazu: „Eine sensationelle Idee“. Die New York Times: „Ein Plan für den ewigen Frieden unter den zivilisierten Nationen“[1].

Aus dem Buch „Deutschland muß sterben“

„DEUTSCHLAND MUSS STERBEN! Die Sterilisierung, die nicht mit Kastrierung verwechselt werden darf, ist eine einfache, gefahrlose Operation, harmlos und schmerzlos, die den Patienten weder verstümmelt, noch ihn zu einem geschlechtslosen Wesen macht. In den meisten Fällen sind die Nachwirkungen weniger unangenehm, als die einer Impfung und nicht schlimmer als die nach dem Ziehen eines Zahnes.
Außerdem kostet die Operation nur sehr wenig Zeit – nicht mehr als zehn Minuten. Der Patient kann sofort danach wieder an die Arbeit gehen. Sogar bei Frauen, wo die Operation allerdings zeitraubender ist, kann sie ebenso gefahrlos und einfach durchgeführt werden.
Sie wurde Tausende von Malen durchgeführt, ohne daß Komplikationen oder tödliche Folgen bekannt geworden wären. Wenn man bedenkt, daß gesundheitsfördernde Maßnahmen wie Impfungen und Serumbehandlungen als eine direkte Wohltat für die Bevölkerung betrachtet werden, muß man zu dem Schluß kommen, daß die Unfruchtbarmachung des deutschen Volkes eine großartige gesundheitsfördernde Maßnahme für die Menschheit darstellen würde, die sich dadurch für immer immun machen würde gegen den Virus des deutschen Wesens.“[2]

Zitate

  • „Ich glaube, daß die Juden eine Mission im Leben haben. Sie müssen dafür sorgen, daß die Nationen der Welt zusammenkommen in einem großen Verband. ‚Union Now‘ ist der Anfang davon. Langsam aber sicher wird sich die Welt in ein Paradies entwickeln. Wir werden ewigen Frieden haben. Und die Juden tun das Meiste, um dieses Bündnis herbeizuführen, weil sie am meisten zu gewinnen haben. Aber wie kann man Frieden haben, wenn Deutschland existiert? Der einzige Weg, den ewigen Frieden zu gewinnen, ist, die Strafe der Kriegsführung noch schrecklicher als den Krieg selbst zu machen. Menschen werden wegen Mordes bestraft, nicht wahr? Nun, Deutschland beginnt alle größeren Kriege. Lassen Sie uns alle Deutschen sterilisieren und die Weltbeherrschungskriege werden ein Ende haben!“[3]

Siehe auch

Literatur

  • Ulrich Bäcker: Roosevelts Mordquartett: Wie Henry J. Morgenthau, Theodore N. Kaufmann, Louis Nizer und Earnest A. Hooton sich zum Massenmord am deutschen Volk verschworen, Druffel & Vowinckel, 2007, ISBN 978-3806111842
  • Der große Wendig, Band 2: „Deutschland muß vernichtet werden“ (S. 380–384)

Fußnoten

  1. Ludwig Peters: Volkslexikon Drittes Reich, Grabert-Verlag, Tübingen, 2. Auflage 1994, Seite 409
  2. http://www.ety.com/berlin/kaufmand.htm
  3. The Canadian Jewish Chronicle, 26. September 1941, Seite 6: Hitler will be nothing but a Rosebud (Google-Nachrichten)

    I believe, that the Jews have a mission in life. They must see to it that the nations of the world get together in one vast federation. 'Union Now' is the beginning of this. Slowly but surely the world will develop into a paradise. We will have perpetual peace. And the Jews will do the most to bring about this confederation, because they have the most to gain. But how can you get peace if Germany exists? The only way to win an eternal peace is to make the punishment of waging war more horrible than war itself. Human beings are penalized for murder, aren't they? Well, Germany starts all the wars of magnitude. Let us sterilize all Germans and wars of world domination will come to an end!