Mailand

Aus Metapedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Mailand (ital. Milano; lombardisch: Milan, aus gall./lat. Mediolanum, vermutl. „Ebene in der Mitte“) ist die zweitgrößte Stadt Italiens, Hauptstadt der Provinz Mailand und der Region Lombardei in Oberitalien. Innerhalb der amtlichen Stadtgrenzen hat Mailand rund 1,3 Millionen Einwohner, in der Provinz sind es ca. 4,8 und in der Metropolregion Grande Milano ca. 7,5 Millionen (Stand: jeweils 2006).

Zweiter Weltkrieg: Ein LSSAH Panzer IV schützt Mailand nach dem Waffenstillstand.

Inhaltsverzeichnis

Religion

In Mailand leben rund 200.000 Mohamedaner.[1] Kardinal Dionigi Tettamanzi ist Mailänder Erzbischof.

Bekannte, in Mailand geborene Personen

Siehe auch

Fußnoten

  1. Deutschlandradio Kultur, 6. September 2010
Meine Werkzeuge
In anderen Sprachen