Minden

Aus Metapedia
Wechseln zu: Navigation, Suche
Pfeil 1 start metapedia.png Dieser Artikel beschäftigt sich mit der Stadt Minden an der Weser; zu weiteren gleichnamigen Bedeutungen siehe Minden (Auswahlseite).

Minden

Wappen von Minden
Staat: Deutsches Reich
Gau: Westfalen-Nord
Landkreis: Minden-Lübbecke
Einwohner (2013): 79.969
Bevölkerungsdichte: 790 Ew. p. km²
Fläche: 101,12 km²
Höhe: 42 m ü. NN
Postleitzahl: 32300-32499
Telefon-Vorwahl: 0571, 05734, 05704
Kfz-Kennzeichen: MI
Koordinaten: 52° 17′ N, 8° 55′ O
Minden befindet sich entweder unter Fremdherrschaft oder wird durch die BRD oder BRÖ staatsähnlich verwaltet.
Bundesland: Nordrhein-Westfalen

Minden ist eine kreisangehörige deutsche Stadt in Westfalen (derzeit Nordrhein-Westfalen).

Bekannte, in Minden geborene Personen

  • Hans Cramer (1896–1968), General der Panzertruppe und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Fritz Droop (1875–1938), Pädagoge, Journalist, Schriftsteller und Herausgeber
  • Werner Holle (1900–1997), Kommunalpolitiker (NSDAP)
  • Jörg Kastner (geb. 1962), Autor
  • Hans Koeppen (1876–1948), Generalmajor der Luftwaffe im Zweiten Weltkrieg, Teilnehmer am ersten Autorennen um die Welt
  • Karl-Siegmund Litzmann (1893–1945), preußischer Staatsrat und Führer des preußischen Rennsports
  • Konrad von Monbart (1881–1945), Verwaltungsjurist und seit 1937 Mitglied der NSDAP
  • Richard Reimann (1892–1970), General der Flakartillerie und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Willi Schweitzer (1911–1993), SS-Sturmbannführer und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Wilhelm Thomas (1892–1976), Generalleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Heinrich Trettner (1907–2006), Generalleutnant und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Friedrich Vogelsang (1897–1973), Oberst und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges
  • Otto Weddigen (1851–1940), Schriftsteller und Literaturhistoriker
  • Hermann Wehking (geb. 1914), Oberwachtmeister und Ritterkreuzträger des Zweiten Weltkrieges

Nichtdeutsche

  • Franz Boas (1858–1942), jüdischer Vertreter einer „neuen Anthropologie“, welche jegliche Rassenunterschiede (nur beim Menschen) leugnet

Literatur